Get Even More Visitors To Your Blog, Upgrade To A Business Listing >>

Seekrankheit auf Kreuzfahrt – 16 Tipps vom Kreuzfahrtblogger



Meiner Ansicht nach ist das Erbrechen immer noch das geringste Übel bei der Seekrankheit. Viel schwerer zu ertragen sind die geistige Mattigkeit, dergestalt, dass man nicht einmal mehr den Kopf wenden würde, um sein Leben zu retten, und der grässliche Geruch, den das Meer einem in die Nase treibt. Ich hatte einen solchen Widerwillen gegen das Meer, dass ich selbst den Anblick nicht ertrug. (Charles de Brosses, 1739)

Ja, ich gestehe: Auch ich als Kreuzfahrtblogger werde schnell mal blass um die Nase wenn das Kreuzfahrtschiff, die Fähre oder das Ausflugsboot bei rauer See und hohem Wellengang zu arg schaukeln. Wenn sich dann auch noch andere Mitreisende übergeben verstärkt der Geruch nach Erbrochenem die Symptome. Zuletzt war das bei mir vor ein paar Jahren auf der Schnellfähre von Kreta nach Santorini der Fall. Weiche Knie, Schwindel und Übelkeit keimen dann auf und sorgen für Unwohlsein bis hin zur totalen Lethargie.

Seekrankheit, auch bekannt als Reisekrankheit, Kinetose oder nautische Übelkeit, ist ein Gefühl des Unbehagens oder der Übelkeit, welches typischerweise auf einem Boot oder in einem anderen fahrenden Fahrzeug auftritt. Sie wird dadurch verursacht, dass das Gehirn von den Augen und dem Innenohr widersprüchliche Botschaften über Körperbewegungen und Gleichgewicht empfängt.

Die typischen Symptome bei Seekrankheit reichen von einem leichtem Schwindelgefühl bis hin zu Erbrechen.

Wie äußert sich Seekrankheit? 

  • Vermehrtes Gähnen und Müdigkeit
  • Kopfschmerzen
  • Zittern, Schweißausbrüche und Hitzewallungen
  • Schwindel, Übelkeit und Brechreiz

Wenn auch Du zu Seekrankheit oder Reisekrankheit neigst, kann Dir die Aussicht tagelang auf einem Kreuzfahrtschiff gefangen zu sein, die Lust an der Kreuzfahrt gründlich verderben. Schließlich kann man nirgendwo hin, wenn einem übel wird. Es ist keine Schande seekrank zu werden, schließlich ist der normale Mensch nicht als Vollmatrose zur Welt gekommen. Manche Menschen reagieren einfach etwas sensibler auf die rollenden und stampfenden Schiffsbewegungen. Erfahrungsgemäß werden Frauen schneller seekrank als Männer, Kinder öfter als Erwachsene und Migränepatienten öfter als gesunde Menschen.

Doch zum Glück gibt es ein paar Dinge, die man tun kann, um Seekrankheit zu vermeiden und die gebuchte Kreuzfahrt zu genießen anstatt in einer Tour zum unfreiwilligen „Fische füttern“ über der Reling zu lehnen. Und meist verschwinden die Beschwerden bereits nach einigen Stunden oder Tagen auf See, wenn sich Dein Körper an die Bewegungen des Kreuzfahrtschiffes gewöhnt hat, von ganz alleine.

Seekrankheit… wenn es Dir schlecht wird auf dem Kreuzfahrtschiff. (GBALLGIGGSPHOTO / shutterstock.com)

Für diesen Ratgeber zum Thema Seekrankheit habe ich als Betroffener sorgfältig recherhiert und einiges selbst probiert. Mit den folgenden konkreten Ratschlägen und Tipps kann ich hoffentlich ein wenig zur gelungenen Kreuzfahrt beitragen.

16 hilfreiche Tipps vom Kreuzfahrtblogger gegen Seekrankheit

1. Geh gut erholt auf Kreuzfahrt

Ruhe Dich vor der Kreuzfahrt aus und versuche möglichst entspannt anzukommen. Klingt paradox, da man sich ja im Urlaub auf See erholen möchte, aber wenn Du gut ausgeruht an Bord gehts, kannst Du dieser Bewegungskrankheit schon von Anfang an vorbeugen. Jetlag und Reisestress verstärken die Anfälligkeit für Seekrankheit, wer also die Möglichkeit hat sollte ein paar Tage früher anreisen um sich ein wenig zu akklimatisieren.

2. Fenster- oder Balkonkabine beugen Seekrankheit vor

Wenn Du anfällig für Reisekrankheit bist, dann wähle bei der Buchung der Kreuzfahrt eine Kabine mit Fenster oder Balkon. Mit dem Blick auf das Meer gerichtet wird man weniger schnell seekrank. Für die Position der Kabine gilt die Faustregel möglichst mittig und möglichst weit unten im Schiffsrumpf.

3. Buche die Kreuzfahrt in ruhigem Fahrwasser

Auf bestimmten Kreuzfahrtrouten muss man immer damit rechnen, dass es auch mal ordentlich schaukelt. Der herbstliche und winterliche Atlantik oder die Polarregionen sind bekannt für hohen Wellengang, ebenso stürmt es im Herbst und Frühjahr oft heftig im Mittelmeer und in der Karibik. Und wer sich auf eine mehrtätgige Transatlantikroute wagt kann ein paar Tage lang nicht von Bord, egal wie schlecht es einem geht.

Achte also auf die passende Jahreszeit und erfahrungsgemäß ruhige Gewässer für Deine entspannte Kreuzfahrt, in einem spezialisierten Reisebüro wird man Dich dahingehend bestens beraten.

4. Achte auf Deine Ernährung

Iss leichte Mahlzeiten, vermeide exotische Speisen und fettiges Essen. Schweres Essen kann dazu führen, dass Du Dich träge fühlst und eher seekrank wirst. Achte also auf leichte Kost. Trink viel Wasser, vermeide auf jeden Fall Alkohol und Nikotin. Ein zu voller Magen ist bei Seekrankheit genau so schlecht wie ein leerer, halte also die Balance und iss mehrmals am Tag kleiner Portionen. Das ist auf einem Kreuzfahrtschiff in der Regel kein Problem.

5. Meide konzentrierte Arbeit am Computer oder Lesen unter Deck

Wenn auch Dir bereits beim Lesen oder tippen am Smartphone während der Autofahrt übel wird, dann bist Du auf jeden Fall sehr anfällig für die Reisekrankheit. In diesem Fall solltest Du solche Tätigkeiten unter Deck und ohne Blick nach draussen besser unterlassen.

6. Lenk Dich mit einem Hörspiel oder Musik ab

Ablenkung hilft! Egal ob ein spannendes Hörspiel oder entspannte Musik, all das bringt Dich auf andere Gedanken und lenkt von der aufkeimenden Seekrankheit ab. Daher lohnt es sich das eigene Smartphone vor der Abreise entsprechend zu bestücken.

7. Bewegung an der frischen Luft tun gut bei Seekrankheit

Gehe so oft wie möglich an Deck. Die frische Luft und Bewegung auf dem Oberdeck des Kreuzfahrtschiffes tragen dazu bei, dass Dir nicht schlecht wird.

8. Vermeide strenge Gerüche

Vermeide strenge Gerüche wie etwa die Abgase des Schiffes, den Geruch von Frittiertem in einem Restaurant, den Schweißgeruch im Fitnessstudio an Bord oder einfach generell die stickige Luft in Räumen mit vielen Menschen. Auch Rauchen ist kontraproduktiv bei Menschen die zu Seekrankheit neigen.

9. Hinlegen und Augen zu bei Seekrankheit

Wenn Du seekrank wirst, leg Dich in einen kühlen, dunklen Raum und schließe die Augen. Also ab auf die Kabine, Klimaanlage auf kühl stellen und den Raum verdunkeln. Die Dunkelheit hilft das Gleichgewicht wiederherzustellen und das Hinlegen verhindert das Drehgefühl, welches die Übelkeit verschlimmern kann. Solltest Du dabei einschlafen ist das in absolut Ordnung, denn im Schlaf schaltet sich der Gleichgewichtssinn aus und nach dem Aufwachen geht es Dir wahrscheinlich schon wesentlich besser.

Windstärke neun im Nordatlantik – da schaukelt das ganze Schiff… (Steve Allen / shutterstock.com)

10. Ingwer als bewährtes Hausmittel bei Seekrankheit

Ingwer wird seit langem als Hausmittel gegen Übelkeit verwendet. Beim Kofferpacken für die Kreuzfahrt also an ein Tütchen Ingwer-Bonbons* denken oder im Notfall etwas Ginger Ale an der Bar trinken. Bei Magengeschwüren oder Gallensteinen jedoch bitte Ingwer unbedingt meiden. Am Besten helfen alle Mittel gegen Seekrankheit vorbeugend, also zwei bis vier Stunden vor den ersten ernsthaften Symptomen.

# Vorschau Produkt Bewertung Preis
1 Wiedenbauer Ingwer Bonbon (1 x 75 g) 247 Bewertungen 1,45 EUR
2 IBONS Kaubonbons 92 g (Ingwer-Classic) Aktuell keine Bewertungen 2,44 EUR
3 Zirkulin Gegen Übelkeit Reisetabletten mit Ingwer, zum Diätmanagement besonders bei Reiseübelkeit... Aktuell keine Bewertungen 7,99 EUR
4 GINGERBON - Ingwer Bonbons, (1 X 620 GR) 227 Bewertungen 6,70 EUR
5 SEA-BAND Ingwer-Lutschbonbons zuckerfrei 24 Stück Aktuell keine Bewertungen 7,38 EUR

11. Akupressur kann gegen Seekrankheit helfen

Etwa zwei Zentimeter unterhalb des Handgelenks an der Innenseite des Unterarms liegt der sogenannte Nei-Kuan-Punkt. Wenn Du den Finger zwischen den zwei dicksten Sehnen am Unterarm platzierst bist Du an der richtigen Stelle. Halte den Druckpunkt für etwa eine Minute und wiederhole die Akupressur auch am anderen Arm.

Quelle: https://www.sea-band.de/warum-hilft-sea-band-bei-uebelkeit/akupressur/

Akupressur-Bänder für das Handgelenk* können ebenfalls Linderung verschaffen, indem sie genau diese Druckpunkte ansprechen. Diese Sea Bands gibt es online in verschiedenen Größen, auch für Kinder. In den Bordshops der Kreuzfahrtschiffe kann man diese Armbänder ebenfalls kaufen. Doch nicht jeder Mensch reagiert wie gewünscht darauf, bei mir hat das damals leider nicht geholfen – aber vielleicht habe ich es beim Whale Watching auf den Kapverden etwas zu spät angelegt.

# Vorschau Produkt Bewertung Preis
1 Sea-Band Nausea Relief Wrist Band: Drug Free Nausea Relief 281 Bewertungen 11,79 EUR
2 2 Paar Armbänder zur Linderung von Reisekrankheit Reise Akupressur Armbänder... 4.931 Bewertungen 7,98 EUR
3 Sea-Band Armband für Erwachsene, Schwarz 40 Bewertungen 15,75 EUR
4 Sea-Band Akupressurband F�r Kinder, 2 St 291 Bewertungen 14,02 EUR
5 Akupressur Armband gegen Übelkeit - Ideal für Schwangerschaftsübelkeit, Seekrankheit,... Aktuell keine Bewertungen 9,99 EUR

Eine kostspielige Hilfe gegen Seekrankheit ist ein sog. elektrisches Reliefband. Mein sehr geschätzter Kreuzfahrtblogger-Kollege Franz Neumeier hat das ausführlich getestet: https://www.cruisetricks.de/reliefband-elektrisches-kribbeln-gegen-seekrankheit/. Man muss für sich selbst entscheiden, ob einem das so viel Geld wert ist.

Vorschau Produkt Bewertung Preis
Reliefband Classic Motion Sickness Wristband mit 1 zusätzlichen Gelschlauch - Einfach zu... 248 Bewertungen
Vorschau Produkt Bewertung Preis
Reliefband Premier Motion Sickness Wristband - Aktualisiert mit neuen Funktionen - Erhöhte... Aktuell keine Bewertungen 623,57 EUR

12. Homöopathische Mittel gegen Seekrankheit

Homöopathische Mittel Cocculus LM 12*, Tabacum LM 12*, Vertigo Heel* oder Nux Vomica* in den Potenzen von D12 oder D30 gelten als bewährte Hilfsmittel gegen Seekrankheit. Da nicht jeder Mensch gleich auf diese Globuli gegen Reiseübelkeit reagiert empfiehlt es sich eine kleine Auswahl in der Reiseapotheke zu haben. Ein Linderung der Symptome ist nach Erfahrungsberichten bereits nach wenigen Minuten zu erwarten. Wie bei allen Medikamenten sollte man auch bei homöpathischen Präparaten vorab mit dem Hausarzt sprechen.

Die allseits bekannten Bachblüten Rescue Tropfen heißen jetzt Original Bach RESCURA Tropfen und helfen ebenfalls bei aufkeimender Seekrankheit.

Vorschau Produkt Bewertung Preis
Original Bach RESCURA Tropfen: (ehemals Rescue) Bachblüten-Mischung, 10ml Aktuell keine Bewertungen 15,90 EUR

13. Tabletten gegen Seekrankheit

Tabletten gegen die Seekrankheit sind rezeptfrei im Handel erhältlich. In der Regel enthalten sie Dimenhydrinat, einen bewährten Wirkstoff gegen Übelkeit. Empfehlen kann ich aus persönlicher Erfahrung Vomex* Dragees oder Vertigo Komplex Tabletten gegen Seekrankheit* für die Vorbeugung bei Seekrankheit. Halte Dich bitte unbedingt an die Anweisungen in der Packungsbeilage, nimm nicht mehr als empfohlen und verzichte bei der Einnahme auf alkoholische Getränke. 

# Vorschau Produkt Bewertung Preis
1


This post first appeared on Reiseblog Fernwehblog.net, please read the originial post: here

Share the post

Seekrankheit auf Kreuzfahrt – 16 Tipps vom Kreuzfahrtblogger

×

Subscribe to Reiseblog Fernwehblog.net

Get updates delivered right to your inbox!

Thank you for your subscription

×