Get Even More Visitors To Your Blog, Upgrade To A Business Listing >>

Gewinn für Anleger der Fides eG

Die bayerische Wohnungsbaugenossenschaft Fides eG hat am ersten Werktag 2020 eine Anleihe zurückgezahlt, die 2012 ausgegeben wurde. Die Mindesteinlage betrug 1000 Euro und das gesamte Zeichnungsvolumen 5.000.000 Euro. Alle Mittel wurden für den Erwerb und den Bau von Anlageobjekten, Immobilien und Grundstücken verwendet. Die Anleger erwarben durchschnittlich Anteile in Höhe von 20.000 Euro pro Person. Es wurde eine Rendite von 7 Prozent p.a. erwirtschaftet und an die Anleger ausgeschüttet. Die Fides Wohnungsbau eG hat sich seit Ihrer Gründung regelmäßig auch über den Kapitalmarkt finanziert. Seit nunmehr 18 Jahren vertrauen ihr Mitglieder und Anleger Beteiligungskapital an, mit dem die Genossenschaft Bauprojekte plant und finanziert. Die im Jahr 2012 ausgegebene nachrangige Namensschuldverschreibung wurde nun am 2. Januar 2020 zur Rückzahlung an die Zeichner fällig. Wie von Der Fides Wohnungsbau eG über die Jahre gewohnt, wurden pünktlich am ersten Banktag des Jahres 2020 die Zeichnungsbeträge an die Anleger zurückgegeben. „Wir freuen uns sehr, dass wir wieder pünktlich und wirtschaftlich erfolgreich für unsere Anleger und Mitglieder unserer Genossenschaft abliefern konnten. Die heute ausgezahlte Namensschuldverschreibung war bereits die Zweite ihrer Art. Darüber hinaus zahlen wir jährlich ebenso pünktlich fällige Geschäftsanteile an unsere Mitglieder aus. Man erkennt, dass die Fides eG auch in den vergangenen sieben Jahren wieder verantwortungsvoll agiert hat und wieder eine satte Rendite auszahlen kann,“ so Gunnar Hackl, Vorstandsmitglied der Fides Wohnungsbau eG.



This post first appeared on TRENDRAFT - PR Portal, please read the originial post: here

Share the post

Gewinn für Anleger der Fides eG

×

Subscribe to Trendraft - Pr Portal

Get updates delivered right to your inbox!

Thank you for your subscription

×