Get Even More Visitors To Your Blog, Upgrade To A Business Listing >>

10 Natürliche Hausmittel gegen Migräne

Migräne

Migräne ist laut Weltgesundheitsorganisation eine der am stärksten beeinträchtigenden Krankheiten weltweit.

Eine Migräne ist gekennzeichnet durch einen pochenden Schmerz, der meist auf eine Seite des Kopfes beschränkt ist und sich mit der Bewegung verschlimmert. Sie dauern in der Regel vier bis 72 Stunden.

Die Symptome sind in der Regel von Person zu Person unterschiedlich. Menschen erleben oft sensorische Warnzeichen wie blinde Flecken, Lichtblitze, erhöhte Empfindlichkeit gegenüber Licht und Schall, Kribbeln in Armen und Beinen, Übelkeit und Erbrechen.

Anzeichen wie Reizbarkeit, Verlangen nach Nahrung, Nackensteifheit, Nebenhöhlen Verstopfung und häufiges Gähnen können ein paar Tage vor einem Migräneanfall auftreten.

Etwa 75 Prozent aller Migränepatienten haben eine Familienvorgeschichte mit diesem lähmenden Problem. Es wird angenommen, dass die komplexe Erkrankung durch Veränderungen in den chemischen Verbindungen des Gehirns verursacht wird.

Einige mögliche Auslöser für eine Migräne sind Allergien, Stress, Rauchen, Alkohol, helles Licht, laute Geräusche, starke Gerüche, Dehydrierung, unregelmäßiger Schlaf, schlechte Körperhaltung, niedriger Blutzucker und Hormonschwankungen.

Obwohl es keine bekannte Heilung für Migräne gibt, kannst Du einige natürliche Hausmittel ausprobieren, um Linderung von der Migräne zu bekommen und ihre Häufigkeit zu reduzieren.

Hier sind 10 Natürliche Hausmittel gegen Migräne

1. Apfelessig

Als ernährungsphysiologisches Kraftpaket hilft Apfelessig, Migräne zu reduzieren. Apfelessig bietet auch gesundheitliche Vorteile wie die Unterstützung bei der Entgiftung, die Kontrolle des Blutzuckers, die Regulierung von Bluthochdruck, die Verringerung von Knochenschmerzen, die Unterstützung bei der Gewichtsabnahme und die Linderung von Verstopfungen.

  1. Einen Esslöffel Bio-Apfelessig in ein Glas Wasser geben.
  2. Mische einen Esslöffel Honig hinein.
  3. Täglich trinken, um Migräne zu verhindern und zu behandeln.

Wenn Du es nicht gewohnt bist, Apfelessig zu konsumieren, nimm zuerst einen Teelöffel und steigere allmählich die Menge. Bei Migräneanfällen oder wenn Du spürst, dass sie auftritt, kannst Du zwei oder drei Esslöffel nehmen.

2. Eisbeutel

Die Verwendung eines Eisbeutels ist vielleicht das beliebteste Hausmittel, um Spannungen und Migräne zu beseitigen. Eis hat eine betäubende Wirkung, die Schmerzen lindert. (1)

  • Einige Eiswürfel in ein sauberes Handtuch wickeln und 10 bis 15 Minuten lang auf die Schläfen, die Stirn und/oder den Nacken legen. Bei Bedarf wiederholen.
  • Du kannst auch versuchen, abwechselnd heiße und kalte Kompressen für ca. 15 Minuten zu verwenden, je nach Bedarf. Für bessere Ergebnisse kannst Du dem Wasser für die Kompresse ätherische Öle aus Lavendel und/oder Pfefferminze hinzufügen.

3. Pfefferminz

Die entzündungshemmende Wirkung der Pfefferminze hilft, die Nerven zu beruhigen. Außerdem hat es eine krampflösende und beruhigende Wirkung. Eine 2008 im International Journal of Neuroscience veröffentlichte Studie ergab, dass der Duft von Pfefferminze zu einem Gefühl führt, das mit der Linderung von Kopfschmerzen verbunden ist.

  • Einfach Pfefferminztee mit Honig gesüßt trinken. Bei Bedarf wiederholen.
  • Du kannst jede Deiner Schläfen auch mit einem Tropfen ätherischem Pfefferminzöl oder einer Kombination aus Pfefferminz- und Lavendelöl massieren. Mindestens 20 bis 30 Minuten einwirken lassen. Tue dies ein paar Mal am Tag, bis Du Entlastung erhälst.

4. Cayennepfeffer

Cayennepfeffer ist ein hervorragendes Hausmittel gegen Migräne, da er die Durchblutung anregt und verbessert. Außerdem enthält er Capsaicin, eine Verbindung, die als natürliches Schmerzmittel wirkt.

  1. Mische einen halben bis einen Teelöffel Cayennepfeffer in einer Tasse warmem Wasser.
  2. Optional kannst Du etwas Zitronensaft und Honig hinzufügen, um den Geschmack und die Gesundheit zu verbessern.
  3. Nach Bedarf trinken.

5. Kamille

Kamille hat entzündungshemmende, krampflösende und beruhigende Eigenschaften, die helfen, Migräne zu lindern. Regelmäßiges Trinken von Kamillentee kann ebenfalls helfen, dem Problem vorzubeugen.

Bei der Behandlung von Migräne erhältst Du die besten Ergebnisse mit der deutschen Kamille (Matricaria recutita). Achte beim Kauf dieses Krauts also auf das Etikett mit der Aufschrift “Deutsche Kamille”.

  • Zwei bis drei Teelöffel getrocknete Kamillenblüten in einer Tasse heißem Wasser einige Minuten lang ziehen lassen. Du kannst auch etwas Zitronensaft und Honig hinzufügen. Diesen Tee drei- bis viermal täglich abseihen und trinken, um die Symptome der Migräne zu lindern.
  • Alternativ kannst Du einen Kräutertee zubereiten, indem Du gleiche Mengen Kamille und Mädesüß in einer Tasse heißem Wasser mindestens fünf Minuten lang einweichen lässt. Abseihen und trinken. Bei Bedarf wiederholen.

6. Ingwer

Eine in der Fachzeitschrift Phytotherapy Research veröffentlichte Studie aus dem Jahr 2013 zeigt, dass Ingwer bei der Behandlung von häufigen Migräneerkrankungen wirksam sein kann. (2)

Er blockiert Prostaglandine, die chemische Stoffe sind, die Muskelkontraktionen fördern, Hormone beeinflussen und Entzündungen in Blutgefäßen im Gehirn regulieren. Auch die meisten nicht-steroidalen entzündungshemmenden Medikamente (NSAIDs) wirken, indem sie die Produktion dieser Stoffe reduzieren.

  • Täglich ein paar Mal Ingwertee trinken, bis Du Linderung erfährst. Achte darauf, dass Du den Ingwertee zu Beginn Deiner Kopfschmerzen trinkst.
  • Das einfache Kauen auf einem Stück rohen Ingwer wird auch helfen, das Problem zu behandeln und Symptome wie Übelkeit und Verdauungsstörungen zu lindern.

7. Mutterkraut

Mutterkraut ist ein weiteres wirksames Hausmittel gegen Migräne, das seit Jahrhunderten angewendet wird. Das Kraut enthält eine Verbindung namens Parthenolide, die Krämpfe im glatten Muskelgewebe lindert und Entzündungen verhindert.

Das Kraut neutralisiert auch Prostaglandine, die die Schmerzsignale beeinflussen und so die Schmerzen reduzieren.

  • Einen Kräutertee zubereiten, indem Du jeweils einen Teelöffel getrocknete Pfefferminze und Mutterkraut in einer Tasse heißem Wasser 30 Minuten lang einweichen lässt. Diesen Tee einige Male am Tag abseihen und trinken. Fortfahren, bis der Schmerz nachlässt.
  • Du kannst auch zwei oder drei frische, Mutterkraut Blätter täglich essen oder getrocknete Blattkapseln (50 bis 100 mg täglich) einnehmen. Konsultiere einen Arzt, bevor du mit der Anwendung eines Nahrungsergänzungsmittels beginnst.

Migra MED - 750 mg Pestwurz Extrakt mit 200 mg Mutterkraut - Zur Behandlung von Migräne - Hilfe bei Kopfschmerzen (120 vegane Kapseln)

Price: EUR 18,99

4.0 von 5 Sternen (41 customer reviews)

2 used & new available from EUR 18,99

8. Massage

Die Massage des Kopfes hilft, Migräne zu lindern, da sie die Schmerzsignale im Gehirn blockiert. Sie erhöht auch die Serotoninaktivität und stimuliert bestimmte Serotoninrezeptoren, wodurch die Symptome und die Häufigkeit von Migräne reduziert werden.

Eine 2006 in der Zeitschrift Annals of Behavioral Medicine veröffentlichte Studie ergab, dass eine Massagetherapie bei der Behandlung von Migräne hilft. (3)

  • Massiere Deinen Kopf sanft mit zwei Fingern in einer kreisförmigen Bewegung. Beim Massieren ist zu beachten, dass es Druckstellen an Stellen wie der Schädelbasis, der Mitte der Stirn (zwischen den Augenbrauen) und den Augenwinkeln gibt, die bei richtiger Anwendung zur Schmerzlinderung beitragen.
  • Alternativ kannst Du auch zwei Esslöffel Sesamöl erhitzen. Jeweils einen halben Teelöffel Zimt und Kardamompulver unterrühren. Diese Mischung auf die Stirn auftragen und massieren. Einige Stunden einwirken lassen, bevor Du es abspülen kannst.

Bei Bedarf eines dieser Mittel wiederholen. Auch eine regelmäßige Massage hilft, die Häufigkeit und Dauer von Migräne zu reduzieren.

9. Äpfel

Der Verzehr eines Apfels, sobald man die Warnzeichen eines Migräneanfalls wahrnimmt, kann helfen, das Problem zu reduzieren.

Darüber hinaus deutet die Forschung darauf hin, dass der Geruch eines Apfels dazu beitragen kann, die Schwere der Migräne zu reduzieren und Migräneepisoden zu verkürzen, insbesondere für diejenigen, die den Geruch angenehm finden.

10. Kaffee

Eine Tasse starker Kaffee kann helfen, die Symptome von Migräne zu lindern. Der Koffeingehalt schränkt die Blutgefäße ein und blockiert bestimmte Rezeptoren, die die Migräne verursachen könnten.

  • Um die Wirksamkeit zu erhöhen, füge ein paar Tropfen frisch gepressten Zitronensaft hinzu, da er den Auswirkungen von säurehaltigen Lebensmitteln entgegenwirkt, die zu zyklischen Kopfschmerzen führen.

Warnung: Koffein kann bei einigen Menschen Migräne auslösen. Auch zu viel Koffein kann die Kopfschmerzen verschlimmern.

Probiere neben diesen Hausmitteln auch Muskelentspannungsübungen und Entspannungstechniken wie Yoga und Meditation aus. Außerdem solltest Du genügend Schlaf bekommen, eine kohlenhydratarme und proteinreiche Ernährung einnehmen, Lebensmittel vermeiden, die Deine Migräneattacken auslösen und viel Wasser trinken.

Der Beitrag 10 Natürliche Hausmittel gegen Migräne erschien zuerst auf Die gesunde Wahrheit.



This post first appeared on Die Gesunde Wahrheit, please read the originial post: here

Share the post

10 Natürliche Hausmittel gegen Migräne

×

Subscribe to Die Gesunde Wahrheit

Get updates delivered right to your inbox!

Thank you for your subscription

×