Get Even More Visitors To Your Blog, Upgrade To A Business Listing >>

Handbremse Locker: Gründe und Lösungen für das Problem

Die Handbremse in Ihrem Fahrzeug sollte normalerweise sofort reagieren, wenn Sie den Hebel nach oben ziehen. Dabei sollte ein spürbarer Widerstand auftreten, der stärker wird, je weiter Sie die Handbremse betätigen. Es kann jedoch vorkommen, dass der Hebel locker wirkt und nicht den gewohnten Widerstand bietet. In solch einem Fall handelt es sich um einen Defekt im Bremsmechanismus oder um mangelnde Schmierung. Wenn die Handbremse einwandfrei funktioniert, sorgt ein Federmechanismus dafür, dass die Bremsklötze in die Ausgangsposition zurückkehren, sobald die Handbremse gelöst wird.

Falls dieser Rückstellmechanismus nicht ordnungsgemäß funktioniert, könnten die Bremsklötze leicht am Rad anliegen und schleifen. Dies könnte im Laufe der Zeit zur Überhitzung der Bremsanlage führen und Schäden an den Bremsbelägen verursachen. Sie als Fahrer können einen einfachen Test durchführen, um festzustellen, ob ein defekter Rückstellmechanismus das Problem verursacht. Nach einer kurzen Fahrt überprüfen Sie die Temperatur der Hinterräder, indem Sie diese mit der Hand berühren. Die Felgen an den hinteren linken und rechten Rädern sollten eine normale Temperatur aufweisen. Falls sie hingegen ungewöhnlich warm sind, könnte dies auf ein Schleifen der Bremsen an den Rädern hinweisen.

Ursachen für eine Lockerung der Handbremse

Die Handbremse arbeitet eigenständig und mechanisch, unabhängig vom hydraulischen Bremssystem, das durch das Bremspedal aktiviert wird. Die Handbremse oder Feststellbremse wird mithilfe des Bremshebels betätigt. In diesem Artikel betrachten wir speziell die mechanische Feststellbremse. Bei Fahrzeugen mit elektronischer Handbremse wird das Feststellen der Bremsbeläge elektronisch gesteuert. Ein häufiges Problem ist Korrosion, durch die das Handbremsseil blockiert Werden kann. Insbesondere im Winter besteht die Gefahr, dass das Seil buchstäblich einfriert. Dies könnte dazu führen, dass die Schutzmanschette, die den Mechanismus vor Staub schützen soll, undicht wird und Wasser in die Bremsanlage gelangt.

Oft wird der Defekt erst bemerkt, wenn der Handbremsgriff einen ungewöhnlich langen Weg hat. Zusätzlich dazu kann das Fahrzeug im Stillstand rollen, da die Räder nicht blockiert sind. Wenn das Fahrzeug auf eine Hebebühne in der Werkstatt gestellt wird, zeigt sich ein weiteres Anzeichen: Die Hinterräder drehen sich schwerfällig, obwohl die Handbremse nicht angezogen ist und die Räder frei drehen sollten.

Weitere mögliche Gründe und Lösungen

Eine gelockerte Handbremse kann auch durch falsche Einstellungen verursacht werden. Wenn die Handbremse zudem schwergängig ist, könnte dies darauf hindeuten, dass der Bremssattel festsitzt. Ein Mechaniker kann oft Abhilfe schaffen, indem er handelsübliches Kriechöl verwendet. Dadurch werden Schmutz und Rost gelöst, und der Mechanismus wird wieder beweglich. Beachten Sie jedoch, dass diese Methode nur vorübergehend wirksam ist, wenn ein ernsthafter Defekt vorliegt.

Wenn das Bremsseil ausgetauscht werden muss, sollten Sie gebrauchte Ersatzteile vermeiden. Diese sind ebenso abgenutzt wie die Teile, die sie ersetzen sollen. Der Preisunterschied zwischen neuen und gebrauchten Teilen ist in diesem Fall in der Regel nicht groß. Die Strukturen der Bremsanlagen variieren je nach Fahrzeugtyp. Generell verlaufen von Handbremshebel aus zwei Seile zu den hinteren Rädern. Bei anderen Bremssystemen führt ein Seil von der Handbremse zu einem Zwischenstück, von dem aus jeweils ein Seil zu den beiden Hinterrädern führt. In diesem Fall müssen insgesamt drei Bremsseile ausgetauscht werden.

Zusätzlich dazu können die Montageorte variieren. Bei einer Variante sind die Handbremsseile im Innenraum in einer Schlaufe befestigt, während sie bei einer anderen Methode unterhalb des Fahrzeugs verlaufen. Die Reparatur gestaltet sich aufgrund der Innenraumbefestigung der Seile deutlich aufwändiger.

Lockerung der Handbremse: Scheiben- oder Trommelbremse?

Im Inneren des Fahrzeugs befinden sich Einstellschrauben am Handbremshebel, die zuerst gelöst werden müssen. Anschließend wird das Fahrzeug mithilfe einer Hebebühne angehoben. Das betroffene Rad wird entfernt, und zusätzliche Teile könnten die Arbeit erschweren. Je nach Aufbau der Bremsanlage müssen möglicherweise verschiedene Teile der Abgasanlage demontiert werden. Auch Teile der Mittelkonsole können bei bestimmten Fahrzeugen die Reparatur behindern.

Die Reparatur gestaltet sich bei Scheibenbremsen in der Regel einfacher. Meistens bleiben der Bremssattel und die Bremsscheibe mit den Belägen an Ort und Stelle, und der Mechaniker muss lediglich das Seil am Rad ausklinken. Bei manchen Modellen müssen jedoch die Bremsscheiben und Beläge zuvor demontiert werden.

Für Kleinwagen oder Fahrzeuge der unteren Mittelklasse (bis maximal 140 PS) ist oft eine Trommelbremse verbaut. Hierbei wird zunächst die Bremstrommel entfernt, um Zugang zu einem Hebel zu erhalten, an dem das Bremsseil befestigt ist. Nachdem das Seil von den Hinterrädern entfernt wurde, können im Innenraum des Fahrzeugs sämtliche Befestigungen und Einstellschrauben gelöst werden. Nun kann das Stahlseil frei herausgezogen und durch ein neues ersetzt werden. Wenn beide Bremsseile ausgetauscht werden müssen, wiederholt sich die gesamte Prozedur auf der anderen Fahrzeugseite.

Abschließend werden neue Bremsseile eingezogen und die Bremse, das Rad sowie die Innenteile montiert. Mithilfe einer Grundjustierung der Bremse wird das Fahrzeug auf den Bremsenprüfstand gefahren. Anhand der angezeigten Werte erfolgt die Feineinstellung. Hierbei wird darauf geachtet, dass die Bremsen auf beiden Seiten die gleiche Kraft aufbringen und gleichmäßig ziehen. Nur so kann gewährleistet werden, dass das Fahrzeug auch bei ungünstigen Straßenverhältnissen stabil bleibt.

Fazit – Handbremse locker

Wenn Ihre Handbremse locker wirkt, können verschiedene Ursachen dahinterstecken. Normalerweise sollte die Handbremse Widerstand bieten und die Bremsklötze in die Ausgangsposition zurückstellen, wenn sie gelöst wird. Ein Defekt im Bremsmechanismus oder fehlende Schmierung können dazu führen, dass die Handbremse nicht richtig funktioniert. Dies kann zu einem Schleifen der Bremsklötze an den Rädern führen, was die Bremsanlage überhitzen und Schäden verursachen kann. Sie können selbst testen, ob die Rückstellung der Handbremse funktioniert, indem Sie die Temperatur der Hinterräder prüfen.

Korrosion oder Einfrieren des Handbremsseils sind häufige Probleme, die zu einer locker wirkenden Handbremse führen können. Ein längerer Hebelweg und rollende Räder im Stand sind Anzeichen für eine defekte Handbremse. In manchen Fällen ist auch eine falsche Einstellung oder ein festsitzender Bremssattel die Ursache.

Die Reparatur erfordert möglicherweise den Austausch des Handbremsseils. Gebrauchte Teile sollten vermieden werden, da es sich um Verschleißteile handelt. Die Strukturen der Bremsanlagen variieren je nach Fahrzeugtyp. Bei der Reparatur müssen verschiedene Teile demontiert werden. Die Lösung variiert bei Scheiben- und Trommelbremsen. Abschließend ist eine genaue Einstellung der Bremse wichtig, um die Fahrzeugsicherheit zu gewährleisten.

FAQ – Handbremse Locker: Ursachen und Lösungen

Frage 1: Warum wirkt meine Handbremse locker?

Antwort: Eine lockere Handbremse kann auf Defekte im Bremsmechanismus oder fehlende Schmierung zurückzuführen sein.

Frage 2: Welche Auswirkungen hat eine nicht richtig funktionierende Handbremse?

Antwort: Eine schlecht funktionierende Handbremse kann zu Überhitzung der Bremsanlage und Schäden an den Bremsbelägen führen.

Frage 3: Wie kann ich feststellen, ob die Rückstellung der Handbremse funktioniert?

Antwort: Nach einer kurzen Fahrt prüfen Sie die Temperatur der Hinterräder. Ungewöhnlich warme Felgen können auf ein Schleifen der Bremsen hinweisen.

Frage 4: Was sind häufige Ursachen für ein blockiertes Handbremsseil?

Antwort: Korrosion und Einfrieren des Handbremsseils, besonders im Winter, können zu Problemen führen.

Frage 5: Wie kann ich eine lockere Handbremse reparieren lassen?

Antwort: Eine Reparatur erfordert möglicherweise den Austausch des Handbremsseils. Gebrauchte Teile sollten vermieden werden, da es sich um Verschleißteile handelt. Die Reparatur variiert je nach Bremsentyp. Nach der Reparatur ist eine genaue Einstellung der Bremse wichtig, um die Sicherheit zu gewährleisten.

Der Beitrag Handbremse Locker: Gründe und Lösungen für das Problem erschien zuerst auf Luxusmann.



This post first appeared on Luxusmann, please read the originial post: here

Share the post

Handbremse Locker: Gründe und Lösungen für das Problem

×

Subscribe to Luxusmann

Get updates delivered right to your inbox!

Thank you for your subscription

×