Get Even More Visitors To Your Blog, Upgrade To A Business Listing >>

NLP Gründer John Grinder – beste Zitate für dein Coaching

Kommunikation ist der Schlüssel zum Erfolg, in so vielen Bereichen unseres Lebens.

Und doch wird sie oft unterschätzt:

Studien belegen: Fast 70% unserer Kommunikation findet nonverbal statt!

Du kannst dir gar nicht vorstellen, wie viele Nuancen und Botschaften wir täglich übersehen!

Hier kommt das Neurolinguistische Programmieren, kurz NLP, ins Spiel. 

Entwickelt wurde es von den NLP Gründern John Grinder und Richard Bandler.

Wir hatten bereits die Ehre, an der Akademie für angewandte Zukunftsbildung mit John Grinder zusammenzuarbeiten.

Denn seine Einsichten und Techniken hinter dieser revolutionären Methode haben Tausenden von Menschen geholfen, ihre Kommunikationsfähigkeiten zu verbessern und tiefere, bedeutungsvollere Beziehungen aufzubauen. 

Aber auch das Coaching haben sie vielfältig positiv bereichert. 

Wenn du dich jemals gefragt hast, wie du effektiver kommunizieren und dein persönliches und berufliches Wachstum steigern oder als Coach noch wirkungsvoller werden kannst, dann bist du hier genau richtig.

Dieser Artikel erforscht mit dir gemeinsam einige der lehrreichsten Zitate des NLP-Gründers John Grinder. Diese Zitate sind nicht nur inspirierend, sondern auch praktisch anwendbar, um deine Fähigkeiten im Umgang mit anderen und in deiner Coaching-Praxis zu verbessern. 

Die Ursprünge von NLP mit den NLP Gründern John Grinder und Richard Bandler

Wie du bereits weißt, wurde NLP von John Grinder und Richard Bandler gegründet. Diese beiden visionären Denker kreierten in den 1970er Jahren NLP als eine Methode zur Verbesserung der Kommunikationsfähigkeiten und zur persönlichen Entwicklung. 

Ihr Ziel war es, effektive Kommunikationstechniken zu entwickeln, die es Menschen ermöglichen, besser zu verstehen und zu interagieren. Sie untersuchten, wie Sprachmuster unsere Gedanken und Verhaltensweisen beeinflussen und wie wir diese Muster zum Positiven verändern können.

John Grinder, ein Linguistikprofessor, brachte sein umfassendes Wissen über Sprachstrukturen und menschliches Verhalten in die Entwicklung von NLP ein. Er lehrte an der University of California, Santa Cruz, wo er auf Richard Bandler, einen Student der Psychologie traf.

Letzterer steuerte seine Kenntnisse über menschliches Verhalten bei und so begann die Zusammenarbeit von Bandler und Grinder und die Entstehung von NLP. 

Zusammen schufen sie ein leistungsstarkes Werkzeug, das heute in vielen Bereichen – von der Psychotherapie über Coaching bis hin zur Persönlichkeitsentwicklung – Anwendung findet.

Die Grundprinzipien des NLP, wie die Macht der Sprache, die Bedeutung der Körpersprache und die Fähigkeit zur Perspektivenübernahme, sind heute in vielen Coaching-Methoden verankert.

Grinders Fähigkeit, komplexe Konzepte verständlich und anwendbar zu machen, ist in seinen zahlreichen Veröffentlichungen ersichtlich. Diese tiefgreifenden Einblicke bilden die Grundlage für die Zitate, die wir im nächsten Teil unseres Artikels genauer betrachten werden. 

Bandlers und Grinders Arbeit hat gezeigt, Dass durch das Verstehen und Anwenden dieser Prinzipien jeder seine Kommunikationsfähigkeiten verbessern und effektiver mit anderen interagieren kann.

Nun lass uns einige der inspirierendsten Zitate des NLP Gründers John Grinder betrachten und verstehen, wie sie unser Coaching und unsere Kommunikation beeinflussen können.

„Exzellenz ist kein Geschenk, sondern eine Fähigkeit, die durch Lernen entwickelt wird.“

Wir alle kommen nicht als Genie auf die Welt. Außergewöhnliche Fähigkeiten entwickeln sich erst durch kontinuierliches Üben oder Wiederholen. Ja, das geht bei manchen schneller als bei anderen, üben muss trotzdem jeder. 

Stell dir Exzellenz als einen Muskel vor, den man trainieren kann. Mit der richtigen Technik und konstantem Üben kannst du diesen Muskel stärken.

Im NLP nennt man das Modellierung – es geht darum, die Strategien von bereits erfolgreichen Menschen zu studieren und für sich zu adaptieren. Du schaust dir an, was die Besten in deinem Feld tun, und versuchst, ihre Methoden zu übernehmen. 

Das ist wie ein Rezept zum Erfolg!

Für dein Coaching bedeutet das: Du kannst deinen Klient:innen helfen, ihre Fähigkeiten zu entwickeln, indem du ihnen zeigst, wie sie von den Besten lernen können.

Suche gemeinsam mit deinem Coachee nach einem Vorbild in einem spezifischen Bereich oder übt eine Power Pose, beispielsweise die von Superman, ein. 

So fühlt sich dein Coachee direkt selbstbewusster und sieht klar den Weg vor sich, den er/sie bis zur Exzellenz noch gehen darf.

Denk daran, Exzellenz ist eine Reise, kein Ziel. Es geht darum, jeden Tag ein bisschen besser zu werden. Und genau dabei kannst du als Coach einen entscheidenden Unterschied machen. Lass uns diesen Weg gemeinsam gehen!

„Die größten Einschränkungen, die wir im Leben erfahren, sind jene, die wir uns selbst auferlegen.“

Viele unserer Grenzen schaffen wir uns selbst. Das kann uns auf der einen Seite sehr stark selbst ermächtigen, andererseits aber auch einschränken. 

Sogenannte limitierenden Glaubenssätze hindern uns daran , unser volles Potenzial zu entfalten.

Doch im NLP gibt es ein Axiom, das besagt: “Alle Ressourcen zur Veränderung sind bereits in uns.”

Auf diesem Axiom kannst du im Coaching aufbauen und deinen Klient:innen zeigen, wie sie diese selbst auferlegten Grenzen erkennen und überwinden können.

Du hilfst ihnen zu verstehen, dass die Gedanken und Überzeugungen, die sie über sich selbst haben, oft die größten Hürden sind. Es geht darum, diese Glaubenssätze zu identifizieren, zu hinterfragen und letztlich zu transformieren.

Das Ziel ist, dass sie ihre inneren Ressourcen wieder aktivieren und nutzen lernen.

„Unsere Modelle der Welt sind unsere Fenster zur Realität, nicht die Realität selbst“ 

Dieses Zitat spielt klar auf das NLP-Axiom “Die Landkarte ist nicht das Gebiet” an. 

Es erinnert uns daran, dass unsere Wahrnehmung der Welt subjektiv ist und durch unsere persönlichen Erfahrungen, Glaubenssätze und Werte gefiltert wird.

Wie wir die Dinge sehen, ist immer nur eine mögliche Interpretation davon. Das bedeutet, dass wir oft auf Basis von unvollständigen oder verzerrten Informationen handeln.

Im Coaching ermöglicht es dir, deinen Klient:innen zu helfen, ihre eigenen Landkarten zu erkennen und zu reflektieren, wie diese ihre Wahrnehmung und ihr Verhalten beeinflussen. Das Wissen, dass jeder eine einzigartige Landkarte hat, fördert Empathie und Verständnis im Umgang mit anderen Menschen.

Durch einen “Landkartenabgleich” können Missverständnisse aufgedeckt und ausgeräumt werden, indem man versucht, die Perspektive der anderen Person zu verstehen.

„Die Qualität unserer Kommunikation bestimmt die Qualität unseres Lebens“

Davon bin ich – und auch mein ganzes Team – absolut überzeugt. Denn sonst würden wir uns wohl kaum so intensiv mit einer der erfolgreichsten Kommunikationsmethoden, nämlich NLP, auseinandersetzen.

Auch einer der NLP Gründer John Grinder hebt hervor, wie zentral gute Kommunikation für unser Wohlergehen und unseren Erfolg ist. Im Coaching wirst du daher immer wieder auf dieses Prinzip stoßen – weil es direkt beeinflusst, wie wir unsere Beziehungen gestalten, Probleme lösen und Ziele erreichen.

Gute Kommunikation ermöglicht es, klarere Beziehungen zu führen, Missverständnisse zu vermeiden und Konflikte konstruktiv zu lösen. 

Forschungsergebnisse zeigen, dass effektive Kommunikation mit besserer psychischer Gesundheit, höherer Zufriedenheit in Beziehungen und Erfolg im Berufsleben verbunden ist.

Zum Beispiel belegen Studien, dass Paare, die effektiv kommunizieren, eine höhere Beziehungszufriedenheit erleben. Ebenso zeigen Untersuchungen in Unternehmen, dass klare Kommunikation zu einer verbesserten Mitarbeitermotivation und -produktivität führt.

Ein weiterer Fakt ist, dass gelingende Kommunikation zu einer erhöhten Selbstwirksamkeit beiträgt. Menschen, die das Gefühl haben, sich effektiv ausdrücken zu können, erleben mehr Kontrolle über ihre Lebensumstände. Dies führt zu einem gestärkten Selbstvertrauen und der Bereitschaft, Herausforderungen anzugehen.

Diese Erkenntnisse kannst du direkt für dein Coaching nutzen. Denn wie gesagt: Viele Probleme entstehen aufgrund von schiefgegangener Kommunikation, beispielsweise wurde die Landkarte nicht genug abgeglichen.

Was du dir von John Grinder, dem NLP Gründer, mitnehmen kannst

John lehrt uns, dass Exzellenz eine erlernbare Fähigkeit ist, und wie wir durch Modellierung von erfolgreichen Vorbildern wachsen können. Er betont die Macht der selbstauferlegten Grenzen und wie wir diese überwinden können, indem wir unsere inneren Ressourcen aktivieren.

Grinder erinnert uns auch daran, dass unsere Wahrnehmung der Welt subjektiv ist; unsere persönlichen ‘Landkarten’ sind nicht die Realität selbst. Dieses Verständnis fördert Empathie und hilft, Missverständnisse zu klären. Zudem ist nach Grinder die Qualität unserer Kommunikation ausschlaggebend für die Qualität unseres Lebens, wobei gelungene Kommunikation unsere psychische Gesundheit, Beziehungen und beruflichen Erfolg verbessert.

Möchtest du all diese Prinzipien nicht nur verstehen, sondern auch anwenden, um anderen zu helfen, ihr volles Potenzial zu entfalten?

Eine Ausbildung zum zertifizierten NLP-Coach könnte dein erster Schritt hin zu deinem Ziel sein. Entdecke, wie du effektive Kommunikationstechniken meisterst, hinderliche Glaubenssätze überwindest und deine Klient:innen auf ihrem Weg zu Exzellenz begleiten kannst. 

Und nicht nur das – mein Anspruch ist auch, dich zum besten Coach deiner Branche zu machen!

Wir sehen uns also bei einem unverbindlichen Beratungsgespräch.

Alles Liebe,

Mario

Der Beitrag NLP Gründer John Grinder – beste Zitate für dein Coaching erschien zuerst auf myNLP | Wir bilden die Zukunft.



This post first appeared on MyNLP, please read the originial post: here

Share the post

NLP Gründer John Grinder – beste Zitate für dein Coaching

×

Subscribe to Mynlp

Get updates delivered right to your inbox!

Thank you for your subscription

×