Get Even More Visitors To Your Blog, Upgrade To A Business Listing >>

Wie finde ich die beste NLP-Ausbildung?

„Woran erkenne ich, ob eine NLP-Ausbildung wirklich die richtige für mich ist?“

Diese Frage hat kürzlich jemand in einem meiner Fragesticker auf Instagram gestellt.

Ich war sehr dankbar für diese Frage.

Denn sie hat mir gezeigt, Dass es hier an wichtigen Informationen fehlt.

Ich verstehe, dass es heutzutage eine Vielzahl von NLP-Ausbildungen auf dem Markt gibt, die oft unrealistische Versprechungen machen.

Leider kommt es immer öfter vor, dass Menschen nach einer Ausbildung Schwierigkeiten haben, ihre NLP-Kenntnisse tatsächlich in die Praxis umzusetzen. Sie haben zwar die theoretischen Grundlagen erlernt, aber es fehlt ihnen an praktischer Anwendung.

Nun haben sie also viel Geld investiert, das nicht das erwartete Ergebnis liefert.

Vielleicht machst auch du dir Sorgen, dass du die falsche Entscheidung treffen könntest.

Diese Sorge höre ich immer wieder.

Auch ich habe bereits Ausbildungen besucht, die sich als Enttäuschung herausstellten.

Leider ist man oft erst im Nachhinein schlauer.

Damit du nicht in dieselbe Falle tappst, habe ich im Folgenden eine Liste der wichtigsten Kriterien für eine qualitativ hochwertige NLP-Ausbildung zusammengestellt:

1. Klarheit und Transparenz: Ein erster Schritt

Alles beginnt mit Klarheit. 

Nur, wenn du weißt, was du willst, kannst du es auch bekommen. 

Genauso ist das mit deiner NLP-Ausbildung. Mache dir in erster Linie einmal Gedanken darüber, warum du gerne eine Ausbildung in diesem Bereich machen möchtest.

Möchtest du deine Kommunikationsfähigkeit verbessern?

Besser in der Zielsetzung werden? NLP zum Auflösen deiner persönlichen Themen nutzen?

Oder willst du die Tools vielleicht für dein Coaching lernen?

Ist dein Ziel, über NLP überhaupt erst als Coach anzufangen?

Die Fragen sind bereits konkreter gestellt, dabei reicht es, wenn du ungefähr weißt, in welche Richtung du mit der Ausbildung gehen möchtest. Und vergiss nicht: Dein Ziel darf sich immer ändern. 

Aber klar zu wissen, in welche Richtung es gehen soll, hilft dir dabei, den nächsten Schritt zu setzen. 

Und zeigt dir auch eindeutige Auswahlkriterien auf.

Es ist aber nicht nur wichtig, dass du Klarheit in dir hast. Auch der Anbieter deiner Ausbildung sollte Klarheit und Transparenz nach außen tragen.

Gute Ausbildungsanbieter sollten klare Informationen über ihre Lehrpläne, Lernziele und den Ablauf des Programms zur Verfügung stellen.

Bei den Ausbildungen von myNLP findest du auf der Webseite jeweils eine Übersicht über die Inhalte, die Dich erwarten.

Durch die Übersicht kannst du besser verstehen, was dich erwartet und, ob der Mehrwert der Ausbildung zu deinen Zielen passt.

2. Qualifizierte Ausbilder: Erfahrung zählt

Die Menschen, von denen du lernst, sind entscheidend. Denn mit ihrem Wissen geben sie dir auch ein Stück ihrer Weisheit und Erfahrung mit auf den Weg.

Du möchtest von qualifizierten Ausbildern lernen, die nicht nur in der Theorie glänzen, sondern auch praktische Erfahrungen mit NLP haben.

Ich wurde persönlich von den beiden NLP-Gründern John Grinder und Richard Bandler zum Trainer ausgebildet. Mittlerweile kann ich auf fast 20 Jahre zurückschauen, in denen ich NLP im Alltag oder in meinen Coachings nutze. 

Auch andere Trainer:innen an unserer Akademie haben von den Gründern gelernt und wenden die NLP-Tools täglich an.

Aber nicht nur hoch qualifizierte Ausbildner:innen sind wichtig. 

Achte auch auf nachweisbare Erfolge oder Zertifikate der Ausbildungsstätte.

Schau dir dazu die beruflichen Hintergründe der Ausbilder:innen an, lies dir Erfahrungsberichte durch und erkundige dich nach bisherigen Projekten.

Hast du das Gefühl, dass der Anbieter authentisch ist?

Erinnere dich an dein Ziel, sprechen dich die Werte der Ausbildung an?

Unsere Akademie ist Ö-Cert Qualitätsanbieter. Das Ö-Cert ist ein Qualitätsnachweis von Bund und Ländern, das viele unserer Angebote österreichweit förderbar macht.

Außerdem haben wir bereits mit John Grinder persönlich zusammengearbeitet und ihn für 8 Tage zu uns nach Wien geholt.

3. Praktische Anwendung: Das Geheimnis des Lernerfolgs

NLP ist keine rein theoretische Angelegenheit – es lebt von der praktischen Anwendung. 

Suche nach Ausbildungen, die dir regelmäßige Möglichkeiten bieten, das Gelernte in praktischen Übungen anzuwenden.

Die praktische Anwendung ist der Schlüssel zu deinen Fähigkeiten. Je öfter du etwas übst, desto mehr verstehst du den Hintergrund und entwickelst Selbstvertrauen in der Anwendung.

Du machst ja die Ausbildung, weil du nicht nur von NLP hören, sondern seine Vielseitigkeit in der Praxis erleben willst.

Eine erstklassige NLP-Ausbildung zeichnet sich durch praktische Übungen aus.

NLP ist keine Theorie, die man nur aus Büchern lernen kann – es geht darum, die Techniken anzuwenden und vor allem, die Ergebnisse zu sehen. 

In unseren Ausbildungen liegt der Fokus besonders auf den gemeinsamen Peer-Groups. Es ist uns auch wichtig, in jede Einheit ausreichend Zeit einzuplanen, das neu erlernte Tool direkt auszuprobieren.

Solltest du dich einmal nicht auskennen, Fragen oder Anliegen haben, dann steht dir unser Customer-Happiness-Support-Team zur Seite. Dieses ist stets darum bemüht, dass du dich in der Ausbildung wohl fühlst und die Inhalte verstehst.

4. Alltagsrelevanz: Lerne fürs Leben

Eine deiner Ängste dreht sich vielleicht auch darum, ob du das Gelernte wirklich im Alltag anwenden kannst.

Ich möchte dir hier verraten: Eine gute NLP-Ausbildung geht über die Inhalte und das Training hinaus.

Sie taucht tief in die Inhalte ein.

Wie schon besprochen ist es wichtig, dass du in der Ausbildung lernst, wie du die Inhalte auch in der Praxis anwenden kannst. 

Auch hier geht es wieder um dein persönliches Ziel: Möchtest du die Tools für bessere Kommunikation nutzen?

Wie gut können auch die Menschen, von denen du lernen wirst, kommunizieren? Gibt es Videos, die du dir vorher anschauen kannst?

Oder bildet NLP bald schon die Grundlage deines erfolgreichen Coachings?

Da dieses Kommunikationsmodell viele Werkzeuge und Techniken beinhaltet, wirst du sie in jeder Coaching-Situation anwenden können – denn alle großen Coaches nutzen NLP.

Sobald du dich mit den Techniken vertraut gemacht hast, wirst du bemerken, dass NLP die Basis jedes Coachings ist. 

Als (zukünftiger) Coach helfen dir besonders die Fragetechniken aus dem NLP weiter. Du wirst sehen, dass du damit jedes Anliegen deines Coachees herausfinden wirst.

Dann kannst du weitere Interventionen setzen – zum Beispiel mit dem Reframing.

Im Laufe der Ausbildung sollte auch Raum dafür sein, die erlernten Techniken an deine eigenen Stärken und Vorlieben anzupassen.

Es geht im NLP nicht darum, einem strengen Plan zu folgen, sondern individuell die beste Lösung zu finden.

5. Unterstützung und Gemeinschaft: Du bist nicht allein

Der Gedanke, dich in einer neuen Lernumgebung zu engagieren, kann beängstigend sein.

Eine qualitativ hochwertige NLP-Ausbildung sollte dich nicht nur während des Kurses unterstützen.

Ideal ist auch eine Community, in der du dich willkommen und gut aufgehoben fühlst.

Die Möglichkeit, dich mit anderen Lernenden auszutauschen, Erfahrungen zu teilen und weiter von den Ausbilder:innen zu lernen, kann einen großen Unterschied machen.

Zu diesem Zweck bieten wir freiwillige Peergroups an, haben aber auch Netzwerk-Veranstaltungen und eine Facebook-Gruppe ins Leben gerufen.

Das Schöne ist, dass sich in unseren Ausbildungen immer wieder Freundschaften bilden, die noch Jahre später bestehen. 

Diese Freundschaften und Kontakte helfen dir nicht nur, NLP in deinem Alltag präsent sein zu lassen. Sie können dich auch bestärken, deine Projekte umzusetzen oder dir wertvollen Input dazu liefern.

Ich weiß, die Suche nach der besten NLP-Ausbildung kann herausfordernd sein. Ich denke aber, dass du mit den oben genannten Kriterien bestens gerüstet bist, um die Ausbildung zu finden, die auf deinem Weg zur persönlichen Weiterentwicklung am besten zu dir passt. 

Jetzt bleibt mir nur noch eines: Ich wünsche dir viel Klarheit. Denn du weißt ja – die Suche nach der besten NLP-Ausbildung beginnt mit Klarheit.

Und solltest du zu dem Entschluss gekommen sein, dass myNLP die beste Wahl für dich wäre, lade ich dich ein, dich direkt auf die Warteliste zum NLP Practitioner zu schreiben.

Denn unsere Ausbildungen sind schnell ausgebucht. Und du willst bestimmt eine zeitnahe Ausbildung, in der du deinen Motivationsschub direkt verwenden kannst. 

Viel Spaß beim Erkunden deiner neuen Ausbildung!

Bis bald und alles Liebe,

Mario

Der Beitrag Wie finde ich die beste NLP-Ausbildung? erschien zuerst auf myNLP | Wir bilden die Zukunft.



This post first appeared on MyNLP, please read the originial post: here

Share the post

Wie finde ich die beste NLP-Ausbildung?

×

Subscribe to Mynlp

Get updates delivered right to your inbox!

Thank you for your subscription

×