Get Even More Visitors To Your Blog, Upgrade To A Business Listing >>

Besser spät als nie

Ich bin ein großer Freund des öffentlich rechtlichen Fernsehens. Insbesondere den Informations- und Kulturauftrag halte ich für eine gute Idee. Allerdings festigt sich bei mir immer mehr der Eindruck, daß gerade die beiden Marktführer eben jenen Begriff viel zu sehr für sich entdeckt haben. Dabei sind die öffentlich rechtlichen Sender im Besitz vieler kleinen Filmschätze, die sie zielstrebig im späten Nachtprogramm verstecken oder sie gleich an die Dritten verschenken, wo sie sich im späten Abendprogramm einer ähnlichen Aufmerksamkeit gewiß sein können.
Das Erste hat dazu sein Film Festival. Sonntags nach Tagesthemen und Kulturreport werden immer mal wieder lohnenswerte Filme versteckt, die durchaus Potential für die Primetime hätten. Aus diesem Grund will ich auf Sonntag, den 15.1.2006 hinweisen, wenn die ARD um 23:30 Cidade de Deus (City of God) ausstrahlt.


Cidade de Deus, so heißt eine in den 60er Jahren errichtete Armensiedlung, die im Laufe der Jahre zu einer von Rio de Janeiros größten Favelas, den brasilianischen Ghettos, heranwuchs. Der Film erzählt ihre Geschichte aus Sicht eines Einwohners von den 60er bis in die 80er Jahre. Buscapé ist nicht abgebrüht genug, um das Leben eines Gangsters zu führen, wie es die meisten seiner Freunde tun. Er träumt von einer Karriere als Fotograf. Er kommt zufällig an eine Kamera und dokumentiert, anfänglich auf eigene Faust, später im Auftrag der Zeitung, das Leben in den Favelas zwischen Armut, Drogen und blutigen Bandenkriegen.
Der Film war 2004 (?) für einen Oscar als bester ausländischer Film nominiert und das völlig zu Recht. Am auffälligsten ist die Authentizität der Bilder. Die in vielen Einstellungen verwackelten Bilder der Handkameras sorgen für einen Dokustil, der dem Gezeigten hohe Glaubwürdigkeit verleiht. In teilweise drastischen Szenen bestimmt die Gewalt die Ereignisse. Zudem haben die Regisseure angeblich überwiegend einheimische Laienschauspieler eingesetzt. Wer die Tiefseetaucher gesehen hat, wird den David-Bowie-Songs auf Portugiesisch covernden Seu Jorge wiedererkennen.
Außerdem kann man den ganzen Film über rätseln, wem die Stimme des Erzählers gehört...

City of God (2002) im Ersten am So., 15.1.2006 um 23:30
City of God bei imdb.com



This post first appeared on Filmblog, please read the originial post: here

Share the post

Besser spät als nie

×

Subscribe to Filmblog

Get updates delivered right to your inbox!

Thank you for your subscription

×