Get Even More Visitors To Your Blog, Upgrade To A Business Listing >>

Deluxe Suite Kabine – Costa Diadema Kreuzfahrt mit Kindern

Werbung

Ende April 2023 durften wir als vierköpfige Familie auf Einladung von Costa Kreuzfahrten an Bord der Costa Diadema von Italien aus ganze zwei Wochen lang das westliche Mittelmeer, die Kanaren und Madeira erleben. Nach einem im wahrsten Sinne des Wortes holprigen Start im ersten Hafen Valencia (Stichworte: Bänderriss, Bordhospital und Auslandskrankenversicherung) erlebten wir trotz allem eine tolle Zeit auf Kreuzfahrt – nicht zuletzt wegen eines Upgrades auf die fantastische Deluxe Suite Kabine. Und genau um diese Kabine 11007 auf der Costa Diadema und den damit verbundenen Luxus, insbesondere auf einer Kreuzfahrt mit Kindern, geht es im folgenden Blogbeitrag.


Die Deluxe Suite Kabine 11007 an Bord der Costa Diadema

Das große Bett in der Deluxe Suite Kabine auf der Costa Diadema.

Es war schon eine ziemlich große Überraschung als wir zu Beginn unserer Familienkreuzfahrt nach dem Parken in Savona einschiffen wollten und man beim Check-in unsere Bordkarte erst einmal nicht fand. Grund dafür war ein kurzfristiges Kabinenupgrade durch Costa, was wir jedoch erst nach kurzer Wartezeit beim persönlichen Empfang durch den Hoteldirektor erfuhren. Da staunten wir nicht schlecht, als wir begleitet von einem Gepäckträger auf Deck 11 gebracht wurden und die Kabinentüre vom persönlichen Butler Chris geöffnet wurde.

Die Kinderbetten standen schon bereit in Der Deluxe Suite Kabine.

Alles war bestens vorbereitet für unseren Aufenthalt und die schiere Größe der Suite beeindruckte uns doch sehr. War ich in meiner Zeit als Crewmitglied alleine auf etwa 6 m² in der Crewkabine untergebracht, ging es dann als Kreuzfahrtblogger meist in Fenster- oder Balkonkabinen mit 12 – 18 m² Kabinengröße auf Reisen. Diese mehr als 42 m² waren also Luxus pur.

Vor allem unsere beiden Kinder Antonia und Benedikt, mit ihren damals knapp fünf und eineinhalb Jahren, hatten genug Platz zum Spielen und Toben. Durch die großen Fenster kam außerdem viel natürliches Licht in die Kabine, was den Aufenthalt insgesamt sehr angenehm gestaltete.

Der gemütliche Wohnzimmer-Bereich der Deluxe Suite Kabine auf der Costa Diadema.

Zweimal täglich wurde vom Cabinsteward klar Schiff gemacht und die Kabine gereinigt, während der Butler u.a. für eine volle Minibar mit unseren bevorzugten Softdrinks sorgte. Auch die Kaffeekapseln der Nespresso-Maschine wurden jeden Tag aufgefüllt und wenn das Obst weg oder der Inhalt nicht mehr so schön war stand eine frisch gefüllte Obstschale auf dem Tisch.

Über die gesamte Suite verteilt und vor allem am Schreibtisch fanden sich viele Steckdosen, auch die WLAN-Geschwindigkeit war für ein Kreuzfahrtschiff halbwegs in Ordnung. Ab Ende des Jahres 2023 soll es das blitzschnelle Starlink von SpaceX-Gründer Elon Musk auf allen Schiffen der Costa-Flotte geben. Ich bin mal gespannt wie schnell und wie teuer das Internet dann an Bord eines Kreuzfahrtschiffes wird.

  • https://www.costakreuzfahrten.de/reisen-mit-costa/service/internet.html

Das Badezimmer der Deluxe Suite Kabine

Genug Platz, auch zu viert, im großen Badezimmer der Suite bei Costa.

Besonders angenehm war es im großen Bad der Deluxe Suite Kabine. Ein Waschtisch mit zwei Waschbecken, sowie weitere Ablageflächen boten genug Platz für alles was man als vierköpfige Familie auf zwei Wochen Kreuzfahrt so braucht. Die Handtücher wurden auf Wunsch gewechselt und auch für den Besuch am Pool oder Strand waren große Badetücher verfügbar.

Toilette und Bidet im geräumigen Bad der Deluxe Suite Kabine.

Das Bad war sehr sauber und wurde auch täglich gereinigt. Für unsere Kinder wurde auf Nachfrage sogar extra ein Tritthocker aus Holz bereit gestellt.

Die große Badewanne samt Dusche in der Deluxe Suite Kabine.

Endlich mal eine Dusche auf einem Kreuzfahrtschiff, wo der einen der Duschvorhang nicht unaufgefordert umarmt! Und die Badewanne verfügte sogar über Hydromassage-Strahler. Aber das eigentliche Highlight der Kabine sollte erst noch folgen…

Der Whirpool der Deluxe Suite Kabine

Der Whirlpool im vollverglasten Außenbereich der Deluxe Suite Kabine.

Im vollverglasten und beheizbaren Aussenbereich der Deluxe Suite Kabine stand ein persönlicher großer Whirpool bereit, welchen wir insbesondere an den Seetagen auch rege nutzten. Denn für die unbeheizten Swimmingpools der Costa Diadema war es noch ein wenig zu kühl Ende April, Anfang Mai. Und in die zahlreichen öffentlichen Whirlpools wie man sie weiter unten auf dem Blick vom Balkon der Suite sieht, durften kleine Kinder nicht hinein. Nicht einmal unter elterlicher Aufsicht…

Der beheizbare Außenbereich neben dem Whirlpool lädt auch bei Regen auf Kreuzfahrt zum Verweilen ein.

So hatten wir unser eigenes kleines Badeparadies, auch wenn es nicht tief genug zum Schwimmen war. Das klappte dann während der Kreuzfahrt im Atlantik vor den Kanaren ganz gut. Über das Konzept für die öffentlichen Pools, insbesondere für Kinder, sollte Costa aber noch einmal gründlich nachdenken. Da habe sogar ich als gut gepolsterter Erwachsener ganz schön gefroren.

Auf dem Balkon der Deluxe Suite Kabine

Die Aussicht vom Balkon der Suite auf dem Kreuzfahrtschiff Costa Diadema.

Aufgrund des eingebauten Wellnessbereichs in der Deluxe Suite Kabine war der Balkon nicht ganz so groß, aber immer noch ausreichend um ein wenig Zeit draußen zu verbringen und sich eine frische Meeresbrise um die Nase wehen zu lassen. Insebsondere bei besonderen Passagen, wie etwa der Fahrt durch die Straße von Gibraltar waren wir draussen, denn in dieser Meerenge gibt es meist Delfine zu beobachten.

Hier kann man beim Sonnenuntergang einen erlebnisreichen Tag auf Kreuzfahrt ausklingen lassen.

Der Butler-Service in der Deluxe Suite Kabine

Frühstück serviert vom Butler-Service auf der keinen Suite.

Alle paar Tage eine frische Rose in der Suite.

Vergleichsweise wenig nahmen wir den Butler-Service in Anspruch, denn so etwas sind wir einfach nicht gewöhnt. Nach meinem Unfall mit dem Bänderriss bestellten wir uns jedoch zumindest mal Frühstück auf die Kabine, was insbesondere den Kindern gut gefiel. Aber die hatten auch viel Spaß bei der großen Auswahl beim Frühstück vom Bufett

Bestellen konnte man vom Roomservice so ziemlich alles was das Herz am frühen Morgen begehrt und unser aufmerksamer Butler sorgte für einen reibungslosen Ablauf.

Lediglich der Tisch in der Suite war viel zu klein für unsere Bestellung, nur ein Tablett hatte wirklich Platz darauf. Aber wir lösten das ganz gut mit dem Schreibtisch als Ablage.

Frisches Omlette mit Lachs zum Frühstück vom Butler-Service auf der eigenen Kabine.

Diesen kleinen Luxus kann man sich für ein paar Euro Aufpreis übrigens auch auf einer normalen Kabine an Bord der Costa Kreuzfahrtschiffe leisten. Ein bisschen faul sein darf man im Urlaub schon mal und auf der Karte für den Roomservice stehen wirklich einige sehr leckere Köstlichkeiten – nicht nur für’s Frühstück in Privatsphäre.

Handtuchtiere wie dieser Affe sorgten für glückliche Kinder auf Kreuzfahrt.

Das Personal war die Kreuzfahrt über sehr aufmerksam und dennoch angenehm zurückhaltend. Manchmal finde ich die Crew auf Kreuzfahrtschiffen ein bisschen arg aufdringlich und auf Trinkgeld bedacht, was auf der Costa Diadema nicht der Fall war.

Hier die wichtigsten Fakten zur Deluxe Suite Kabine auf der Costa Diadema, zusammengefasst in einem knackigen Überblick:

  • Größe: 42 m²
  • Kapazität: Für maximal 4 Personen
  • Ausstattung:
    • Badezimmer: Eigenes Badezimmer mit Dusche und Badewanne für entspannte Momente.
    • Betten: Bis zu 4 Betten – 1 Doppelbett (umwandelbar in 2 Einzelbetten), sowie bei Bedarf ein Einzel- oder Doppelbettsofa für weitere Passagiere.
    • Balkon: Ein großer privater Balkon lädt zum Verweilen und Genießen der Aussicht ein.
    • Butler-Service: Ein persönlicher Butler steht täglich von 7:00 bis 22:00 Uhr  bereit, um die Reisekoffer auszupacken und gewünschte Dienstleistungen zu buchen.
    • Willkommensgeschenk: Eine Flasche Prosecco und frische Früchte als Willkommensgruß.
    • Minibar: Kleiner Kühlschrank gefüllt mit Wasser, Softdfrinks, Bier und Wein.
    • Privatsphäre beim Essen: Auf Wunsch Frühstück, Mittag- und Abendessen in absoluter Privatsphäre.
    • Bade-Kit: Ein Kit mit luxuriösen Badeprodukten und einem weichen Frottee-Bademantel.
    • Klimaanlage: Individuell einstellbare Klimaanlage mit Thermostat für mehr Komfort.
    • Unterhaltung: Interaktiver Flachbild-Sat-TV für beste Unterhaltung.
    • Weitere Annehmlichkeiten: Haartrockner, Safe, WiFi-Verbindung (WLAN gegen Gebühr), Toilettenartikel, Bettwäsche und Handtücher, Badetuch für Meer oder Pool, Stromanschlüsse 220 -110 Volt/60 Hz.
    • Besonderheiten in Samsara Kabinen: Essenz-Diffusor, Wasserkocher mit Auswahl an aromatischen Tees, reinigender Duschfilter.
    • Kaffeegenuss: Eine Nespresso-Kaffeemaschine für den perfekten Kaffeemoment auf See.

Der Preis für diesen Luxus ist allerdings auch entsprechend hoch und beträgt mindestens das doppelte im Vergleich zu einer Balkonkabine. Allerdings variiert das je nach Route und Nachfrage, da kann man mit etwas Glück kurzfristig auch mal ein echtes Kreuzfahrt Schnäppchen machen.

Abendessen im Restaurant Fiorentino an Bord der Costa Diadema

Unser Tisch samt Kinderstühlen im Restaurant Fiorentino direkt am Heckfenster der Costa Diadema.

Ein besonderes Highlight war für uns das Abendessen im Restaurant Fiorentino auf Deck 4. Dort war für uns ein ganz besonderer Tisch direkt am Heckfenster der Costa Diadema reserviert und mit zwei Kinderstühlen vorbereitet. Von den für uns zuständigen Kellnern und dem Restaurant-Manager erhielten insbesondere die Kinder viel Aufmerksamkeit und das obwohl sie fast jeden Abend nur Pasta wollten. Die war aber auch köstlich, so wie man es eben von italienischen Kreuzfahrtschiffen kennt.

Für die originale Costa-Tomatensoße gibt es ein streng gehütetes Geheimrezept, wie ich auf einem geführten Schiffsrundgang erfuhr. Andere italienische Köstlichkeiten, wie etwa der Mozzarella oder der Burrata, wurden zweimal die Woche frisch in der bordeigenen Käserei hergestellt. Wir sahen in den ganzen vierzehn Tagen an Bord keinen Grund abends in das Bufett-Restaurant zu gehen, denn auf der kleinen Karte mit vier Gängen, wahlweise vegetarisch, mit Fisch oder Fleisch, fanden wir immer etwas was uns schmeckte.

Hier ein paar ausgewählte Bilder der kredenzten Speisen, welche übrigens immer richtig temperiert serviert wurden.

Kreuzfahrtblogger Daniel Dorfer feiert seinen 51. Geburtstag in Barcelona mit einer köstlichen Geburtstagstorte im Restaurant Fiorentino.

Sogar zu meinem 51sten Geburtstag gab es ein Ständchen und eine zuckersüße Schokoladentorte aus der bordeigenen Patisserie. So mag ich das…

Mehr Informationen zum kulinarischen Konzept bei Costa gibt es hier zu lesen:

  • https://www.costakreuzfahrten.de/reisen-mit-costa/kulinarische-genuesse.html

Schnelle Fakten zum Kreuzfahrtschiff Costa Diadema

Das Kreuzfahrtschiff Costa Diadema im Hafen von Funchal auf Madeira.

  • Schiffstyp: Kreuzfahrtschiff
  • Klasse:


This post first appeared on Reiseblog Fernwehblog.net, please read the originial post: here

Share the post

Deluxe Suite Kabine – Costa Diadema Kreuzfahrt mit Kindern

×

Subscribe to Reiseblog Fernwehblog.net

Get updates delivered right to your inbox!

Thank you for your subscription

×