Get Even More Visitors To Your Blog, Upgrade To A Business Listing >>

Robotik neu entdecken

Roboter sind seit Jahrzehnten fester Bestandteil der Industrieautomation. Trotz hoher Anschaffungskosten und dem erforderlichen Fachwissen, das sich Betriebe aneignen müssen, hat sich eine gewaltige Branche rund um die Robotik entwickelt und etabliert. In der Industrie übernehmen sie seit Jahrzehnten vielfältige Aufgaben: Sie kleben, sie dichten ab, sie bestücken und verpacken, stapeln, palettieren, fräsen, schweißen, sägen und noch vieles mehr.

Ein Roboter in Zusammenarbeit mit einem Menschen.

Grenzenlose Möglichkeiten der Automatisierung

In den Köpfen der Entwickler gilt: Automatisiert werden kann nahezu alles. Immer besser werdende Sensorik macht Schutzzäune überflüssig und offene Programmierschnittstellen sorgen für steigende Flexibilität. Der Kunde Wird in die Lage versetzt die Software des Roboters eigenständig zu optimieren, um so dafür zu garantieren, dass er die an ihn gestellten Anforderungen exakt erfüllen kann. Die Programmierung wird durch Apps einfacher ist dabei so intuitiv wie die Bedienung eines Smartphones. Wie in einem App-Store können Lösungen für verschiedenste Automationsprozesse gewählt und konfiguriert werden. Fachwissen im Bereich des Programmierens ist nicht mehr notwendig.

Bereit für den Consumer Markt

Die mechanischen Helfer finden aber nicht nur in der Industrie ihren Einsatz, sondern halten auch mehr und mehr Einzug in den Alltag der Endverbraucher. Steigende Rechnerleistung und sinkende Herstellungskosten treiben die Entwicklung immer neuer Lösungen voran und machen die Robotik tauglich für den Consumer Markt. Humanoide Roboter, sogenannte „social robots“, selbstfahrende Autos und mobile Spezialanwendungen, wie Drohnen, werden in fünf bis zehn Jahren den Markt für sich eingenommen haben. In einer Studie der Yole Développement Gruppe von 2017 wird dem Robotikmarkt ein Wachstumsschub prognostiziert, der vor allem den Prosumer Markt und den Markt für Automated Guided Vehicles (AVG = fahrerlose Transportfahrzeuge) betrifft. Ersterem wird eine durchschnittliche jährliche Wachstumsrate von circa 47 % bis 2021 vorausgesagt; 10 % bei den AVGs.

Autonomes Fliegen und Navigieren erfordert eine dreidimensionale Wahrnehmung der Umwelt. Die 3D Kamera der pmdtec macht es möglich.

Robotik hautnah

Schon heute finden sich Roboter als autonome Helfer außerhalb der Industrie. Die Firma Bossa Nova Robotics stellt beispielsweise Roboter her, die in Supermärkten zum Einsatz kommen. Vollkommen eigenständig suchen sie sich ihren Weg durch die Warengänge und scannen dabei Regale nach Leerstellen. Wird eine solche entdeckt, wird eine Meldung ins Lager geschickt, sodass ein Mitarbeiter das Regal wieder befüllen kann. Aber das ist nicht alles. Während ihren Rundgängen sammeln die Roboter Daten, die beispielsweise dabei helfen können, die Warensortierung im Laden zu optimieren. In den Lagern eines großen Online-Großhändlers sorgen weltweit circa 80.000 eigens hergestellte Roboter dafür, dass die Ware aus den Regalen zu den Kunden gelangt. Die Roboter fahren unter die Regale, heben sie an und bringen sie zu den Mitarbeitern, die dann die Pakete bestücken. Ähnlich läuft es im neuen Logistikzentrum der ifm-Unternehmensgruppe: Hier fahren Shuttles auf Schienen in einem mehrstöckigen Kubus umher und liefern den Mitarbeitern die bestellte Ware. Die Stellplätze im Kubus sind beweglich und reagieren auf die bestellte Warenmenge: Oft georderte Artikel landen an den besser erreichbaren Plätzen. Somit wird das Lager ständig und flexibel optimiert.

Autonome Fahrzeuge sind in der Intralogistik schon heute Alltag.

Die Entwicklung des Robotikmarkts wie sie jetzt zu sehen ist, ist undenkbar ohne die stetig voranschreitende 3D-Sensorik und 3D-Kameratechnik. Hier setzt ifm an. Der innovative Mittelstandskonzern bietet mit seiner O3D-Sensorik und ‑Kameratechnik effektive Lösungen, die neue Applikationen und Innovationen ermöglichen.

O3D-Sensor von ifmDreidimensional erfassen und auswerten mit dem O3D-Sensor von ifm. Wollen Sie mehr über den O3D erfahren?

ifm ist ein Hersteller von Sensorik, Kommunikations- und Steuerungssystemen. Nach vielen Jahren intensiver Zusammenarbeit mit Kunden hat sich ifm als serviceorientierter Sensorspezialist am Markt etabliert und ist heute mit über 6.700 Mitarbeitern in über 70 Ländern der Welt vertreten.

» Informieren Sie sich jetzt über den O3D-Sensor auf der ifm-Website

Der Beitrag Robotik Neu Entdecken erschien zuerst auf vision by ifm.



This post first appeared on Vision.ifm - 3D Science & Technology, please read the originial post: here

Share the post

Robotik neu entdecken

×

Subscribe to Vision.ifm - 3d Science & Technology

Get updates delivered right to your inbox!

Thank you for your subscription

×