Get Even More Visitors To Your Blog, Upgrade To A Business Listing >>

Roboter der Zukunft werden real

Wenn man an Roboter denkt, hat man ein futuristisches Bild vor Augen: Humanoide Maschinen, ausgestattet mit künstlichen Gehirnen, die in der Lage sind, jede Aufgabe auszuführen, die ein Mensch erledigen könnte. Es hat viele Versuche gegeben, derartige Roboter zu bauen, aber bisher noch erfolglos. Hier kommt Brain Corp ins Spiel, aber nicht wie man erwarten würde. Das Softwareunternehmen mit Sitz in San Diego behauptet, dass die Roboter der Zukunft nicht humanoid sind, sondern existierende Maschinen, denen es ermöglicht wird, selbständig zu arbeiten. Brain Corps Ziel ist es, künstliche Intelligenz (KI) zu entwickeln, die diese Maschinen in Roboter verwandelt.

Brain Corps Lösung

Brain Corp’s vollautomatische Bodenreinigungsmaschine

Lernen Sie EMMA (Enabling Mobile Machine Automation) kennen, Brain Corps KI Navigationssystem, das eine Palette von kommerziellen Geräten, wie Gabelstapler, medizinische Geräte oder industrielle Bodenreinigungsmaschinen automatisieren kann. Brain Corp stellt diese Maschinen nicht selbst her, sondern unterstützt vielmehr die Integration ihres Produktes in Markengeräte durch den Hersteller. Kunden, die sich dafür entschieden haben, diese Roboter zu kaufen, werden dann den monatlichen Service von Brain Corp nutzen, ihre Geräte zu automatisieren. Brain Corp nennt diese Technologie “ Autonomy by Brain“ (Autonomie durch Intelligenz).

EMMA ist bereits erfolgreich in eine industrielle Bodenreinigungsmaschine, hergestellt von ICE, integriert worden. EMMAs Software basiert auf dem menschlichen Gehirn. Sie sammelt Daten und ist in der Lage, zu lernen und entsprechende Anpassungen vorzunehmen. Daher ist der Roboter in der Lage, vollkommen selbstständig in einer komplexen, realen Umgebung zu funktionieren dank der Technologie der 3D-Erfassung, die durch die eingebauten O3D (1) und O3X (2) Sensoren von ifm electronic zur Verfügung steht.

Wie es funktioniert

Das Design des Roboters entspricht dem einer normalen Bodenreinigungsmaschine, so dass Mitarbeiter, die damit umgehen können, mühelos auch mit der automatisierten Bodenreinigungsmaschine arbeiten können. Dies bedeutet, dass Kunden nicht zusätzliche Mitarbeiter einstellen müssen, die Experten im Bereich der Robotik sind, oder ihre Mitarbeiter ein spezielles Training durchlaufen müssen, nur damit das Produkt von Brain Corp verwendet werden kann.

Ein Mitarbeiter lehrt EMMA die Strecke, die der Roboter zurücklegen soll, indem der Schrubber manuell bewegt wird. Die Maschine ist dann in der Lage, diese Route wieder abzuspielen und sie auf dem Weg zu optimieren.

Die 3D-Erfassung von EMMA ermöglicht gefahrloses Arbeiten in der Nähe von Menschen. Hindernisse auf dem Weg werden erfasst und zuverlässig vermieden. Da der Roboter vollständig autonom ist, können sich die Mitarbeiter auf höherqualifizierte Aufgaben konzentrieren. Dies ermöglicht es, die Produktivität und Effizienz zu steigern und gleichzeitig Arbeitszeit und -kosten zu verringern. Weiterhin bietet EMMA eine standardisierte Reinigungsleistung an mehreren Standorten. Die Cloud-basierte Infrastruktur von EMMA ermöglicht eine Kommunikation von Maschine zu Maschine. Wenn eine Maschine etwas Neues lernt, wird der gesamte Maschinenpark intelligenter.

Ein Ausblick auf die Zukunft

In Der Zukunft Werden Roboter überall sein. Sie werden bei zahllosen Aufgaben Unterstützung geben, sei es bei der Arbeit, im Büro, auf einem Bauernhof usw. Es liegt bei Brain Corp und ähnlichen Firmen, künstliche Intelligenz für diese Roboter zur Verfügung zu stellen und die Möglichkeiten der Automatisierung voranzutreiben.

O3D-Sensor von ifmDreidimensional erfassen und auswerten mit dem O3D-Sensor von ifm. Wollen Sie mehr über den O3D erfahren?

ifm ist ein Hersteller von Sensorik, Kommunikations- und Steuerungssystemen. Nach vielen Jahren intensiver Zusammenarbeit mit Kunden hat sich ifm als serviceorientierter Sensorspezialist am Markt etabliert und ist heute mit über 6.700 Mitarbeitern in über 70 Ländern der Welt vertreten.

» Informieren Sie sich jetzt über den O3D-Sensor auf der ifm-Website

Der Beitrag Roboter der Zukunft werden real erschien zuerst auf vision by ifm.



This post first appeared on Vision.ifm - 3D Science & Technology, please read the originial post: here

Share the post

Roboter der Zukunft werden real

×

Subscribe to Vision.ifm - 3d Science & Technology

Get updates delivered right to your inbox!

Thank you for your subscription

×