Get Even More Visitors To Your Blog, Upgrade To A Business Listing >>

Krups EA 8808 Test des Kaffeevollautomaten

Mein heutiger Artikel geht über einen Kaffeevollautomaten – im Detail ist es ein Krups EA 8808 Testbericht geworden.

Kaffee ist für mich selber nicht nur ein Getränk wie es beispielsweise ein Glas Cola oder auch der tägliche Apfeltee auf der Arbeit ist. Es ist für mich ein Genuss und jedes Mal eine Freunde einen guten Kaffee genießen zu dürfen. Je nach Tageszeit oder Mahlzeit darf es anschließend gerne auch mal ein Espresso oder Cappuccino. Gerade für einen guten Espresso oder Cappuccino habe ich bisher immer ein Café aufsuchen müssen – in vielen Fällen war aber selbst dort das Ergebnis nicht zufriedenstellend.

Ich starte meinen Tag morgens mit einem Senseo-Kaffee, welcher mit einer ordentlichen Portion Milch gestreckt wird, damit dieser auch direkt trinkwarm ist und zumindest den Weg bis zur Arbeit etwas angenehmer macht.

Krups EA 8808 technische Daten und Lieferumfang

Bevor uns den Kaffeevollautomaten Krups EA 8808 im Detail anschauen gibt es noch ein paar technischen Daten:

Leistung 1450 Watt
Gewicht 13,5 kg
Maße (H x B x T) 49 x 35 x 57 cm
Mahlgradeinstellung drei Stufen
Kaffeestärke drei Stufen
Kaffeetemparatur drei Stufen
höhenverstellbarer Ausfluss 65 – 122 mm

Folgende Artikel sind im Lieferumfang bzw. im Starterset enthalten:

  • Stromkabel mit Schuko-Stecker
  • zwei Reinigungstabletten XS 3000
  • eine Flasche Flüssigreiniger XS 9000
  • ein Entkalkungsbeutel F 054
  • ein Wasserfilter F 088 Claris-Aqua-Filter System
  • 1 kg Kaffeebohnen, um direkt starten zu können

Krups EA 8808 Inbetriebnahme

Ihr werdet euch sicher vorstellen können, dass die Umverpackung nicht gerade klein ist und das Gewicht des Kaffeevollautomaten Krups EA 8808 ordentlich zu schlägt. Ich erinnere mich liebend gerne an meinen 55″ Flachbild-Fernseher, welchen ich nur mühsam aus der Umverpackung heraus bekommen habe. Problem war, dass es keine Möglichkeit gab den Fernseher vernünftig aus der Packung heraus zu heben. Keine Tragegriffe oder Ähnliches. Und genau dieses Problem hat Krups Sehr sinnvoll gelöst. Öffnet man oben die Verpackung kommen einem erst einmal die Bedienungsanleitung in gefühlt jeder wichtigen Sprache, ein „welcome pack“ und der Wasserfilter entgegen. Nimmt man diese Sachen und das große Stück Styropor weg, sieht man nun endlich das lang-ersehnte Prachtstück. Und nun auch sichtbar zwei Handschlaufen mit welcher man den Kaffeevollautomaten von Krups sehr gut aus dem Karton heben kann und auch direkt an die entsprechende Position in der Küche positionieren kann.

Danach darf noch etwas Verpackung entfernt werden und dann müssen noch einige Sachen montiert und eingerichtet werden.

Anschließend geht es an die Montage der noch übrigen Teil, welche einem an dem Bildschirm angezeigt werden und so das Handbuch sehr gut ergänzen. Im folgenden Bild geht um die Montage des Wasserfilters, welcher in den Wassertank gesteckt wird. Danach muss die Wasserhärte mittels mitgeliefertem Teststreifen bestimmt werden. Anschließend nur noch die Bohnen und Wasser rein und schon wird einige Male durchgespült bevor man das erste Getränk zubereiten kann:

Ich habe für die komplette Einrichtung keine zehn Minuten gebraucht, obwohl ich noch einige Bilder gemacht habe und mir wichtige Punkte notiert habe. Schätzungsweise auch in unter fünf Minuten zu erledigen, wobei man schon eine Minute zur Bestimmung der Wasserhärte „benötigt“, da der Teststreifen eine Minute nach einem kurzen Wasserbad warten muss.

Krups EA 8808 Bedienung

Bevor wir nun den ersten Kaffee machen oder das Gerät nun endgültig bedienen noch ein paar Informationen zum Krups EA 8808 und seinen Möglichkeiten. Da es sich um einen Kaffeevollautomaten und nicht um einen Kaffeemaschine handelt, sollte auch etwas mehr möglich sein als nur einen Kaffee.

Krups EA 8808 Kaffee

Für meinen Schwager habe ich letztens einfach einen Kaffee aus dem Vollautomaten gemacht anstatt einen Filterkaffee. Sein komischer Blick und die Frage: „Kaffee mit einer Crema?“ haben ihn direkt neugierig gemacht. Er trinkt normalerweise genauso wie ich seinen Kaffee stark und genau so hat er ihn bekommen. Unser beider Urteil war eindeutig: Sowohl die mitgelieferten Kaffeebohnen (steht leider nur Krups drauf) als auch der Krups EA 8808 haben sehr gute Arbeit geleistet. Einstellbar in drei Stärken und einer gewünschten Wassermenge kommt nach doch etwas längerer Zubereitungszeit ein sehr guter Kaffee raus. Man schmeckt deutlich die Röstaromen und einen richtigen Kaffeegeschmack raus ohne das etwas „verbrannt“ schmeckt.

Krups EA 8808 Cappuccino

Der Cappuccino ist wirklich das Getränk bei dem der Krups EA 8808 überzeugen kann. Dafür wird der mitgelieferten Schlauch mit der einen Seite an den Automaten gesteckt und auf der anderen Seite geht es einfach in ein Paket Milch. Danach wird auch kurz vorgeheizt und schon kommt der heiße Milchschaum aus dem Automaten; anschließend der Kaffee. Geschmacklich mehr als Vergleichbar mit einem guten Cappuccino aus einem Cafè und oftmals sogar besser. Gerade der Milchschaum ist schön fest und hat eine „Halbwertszeit“ von gefühlt einer Stunde. Man kann/muss nachdem man den Großteil des Cappuccino genossen hat den restlichen Milchschaum aus der Tasse auslöffeln. Hier ein großes Lob an Krups. Besser geht es fast nicht – gerade für ein Gerät dieser Preisklasse.

Krups EA 8808 Espresso

Auch bezeichnet als braunes Gold wissen Kenner genau was einen guten Espresso aus macht. Ein guter Espresso beginnt nicht erst beim Geschmack, sondern hat neben einem sehr eigenen starken Geruch auch eine sehr ansehnliche Crema. Auch wenn die Amerikaner den perfekten Espresso als Godshot bezeichnen, so gibt aus meiner Sicht keinen perfekten Espresso. Ein Espresso ist dann „perfekt“, wenn er der zubereiteten Person voll umfänglich schmeckt. Wer sich mit dem Thema schon etwas detaillierter beschäftigt hat, wird über Begrifflichkeiten wie Ristretto oder Lungo stoßen. Dabei bedeutet Ristretto einen sehr starken schon fast ölartigen Espresso. Ein Lungo hingegen ist ein gestreckter Espresso. Auf der Crema eines guten Espresso sollte sich Zucker einige Sekunden halten, bevor diese im Espresso versinkt. Nun genug zum Thema Espresso an sich.

Doch wie schlägt sich der Espresso vom Krups EA8808 Kaffeevollautomaten?  Natürlich können auch hier wieder Einstellungen vorgenommen werden.

Das braune Gold, welches der Automat liefert hat den Namen auch wirklich verdient. Geschmacklich absolut überzeugend, die Temperatur sehr heiß aber nicht verbrannt und die Crema hält den Zucker für vier Sekunden. Absolut empfehlenswert und meine erste Wahl nach einem guten Essen.

Krups EA 8808 heißes Wasser

Heißes Wasser? Wasser ohne Geschmack und dann auch noch heiß? Nun gut – ich gehe zu es ist nicht was man sich im Hochsommer vorstellt, aber genau das Richtige um den Teebeutel oder auch das Teeei drin zu baden.

Krups EA 8808 abschließendes Fazit

Was finde ich gut oder schlecht an dem Gerät?

Vorweg möchte ich sagen, dass ich nie im Leben gedacht hätte, dass man für um die 600 € doch so viel geboten bekommt. Ich hatte lange Zeit eine Senseo Quadrante im Einsatz. Wenn man bedenkt, dass man dafür schon fast 100 € auf den Tisch gelegt hat. Wenn man bedenkt, dass selbst die Pads von Aldi schon bei einem Preis von über 10 € / kg liegen, dann ist man bei den originalen Senseo Pads auch gerne 20 € oder mehr los. Für diesen Preis bekommt man guten Bio-Bohnenkaffee. Von vielen anderen Faktoren wie höhere Temperatur, besseres Aroma durch spätere Mahlung mal abgesehen.

Ich bin mit dem Krups EA 8808 wirklich sehr zufrieden. Er bereitet meine drei liebsten Getränke so zu wie es mir schon fast nicht hätte vorstellen können. Der Cappuccino ist ein Traum – Espresso ebenso; der Kaffee bewegt sich in einem oberen Maß.

Sehr schön ist die stetige Erinnerung an die wichtige Reinigung – gerade nach einem Produkt mit Milch. Das Gerät kann sich alleine reinigen und auch alle Behälter lassen sich sehr einfach reinigen.

Der Latte Macchiato ist leider eher mau und auch die Abdeckung für den Wassersammelbehälter verkratzt leider viel zu schell. Das Display könnte etwas berühungsempfindlicher sein, jedoch gewöhnt man sich an die etwas „festere“ Bedienung. Ein genannten Punkte schmälern leider das sehr gute Gesamtbild .

Der Beitrag Krups EA 8808 Test des Kaffeevollautomaten erschien zuerst auf Technik Review.



This post first appeared on Technik-Review, please read the originial post: here

Share the post

Krups EA 8808 Test des Kaffeevollautomaten

×

Subscribe to Technik-review

Get updates delivered right to your inbox!

Thank you for your subscription

×