Get Even More Visitors To Your Blog, Upgrade To A Business Listing >>

Microsoft und Made by Dyslexia unterstützen Schülerinnen und Schüler mit Lesestörung

Lesestörungen sind längst in den Klassenzimmern angekommen – einer von fünf Schülern hat heute Dyslexie, Legasthenie oder eine andere Lese- und/oder Rechtschreibstörung. Oftmals wird bei diesen Schülerinnen und Schülern fälschlicherweise eine Lernschwäche diagnostiziert und so machen sie 70 bis 85 Prozent der Sonderklassen aus.

Lehrkräften und Eltern fehlen trotz ihres fortwährenden Engagements oftmals die Ressourcen und Möglichkeiten, die Kinder bereits im frühen Stadium beim Lesenlernen zu unterstützen – gerade dann also, wenn es besonders wichtig wäre, das Selbstbewusstsein und die Liebe zum Lernen zu erwecken. Dabei hat die Geschichte gezeigt, dass junge Menschen, die an Dyslexie leiden, durch ihr eigenwilliges Querdenken einen ganz besonderen Beitrag für unsere Welt leisten können. Zahlreiche bekannte Erfinder, Künstler und Führungspersönlichkeiten hatten Dyslexie. Sie sind der beste Beweis dafür, dass die Schülerinnen und Schüler alles erreichen können, wenn sie genügend Unterstützung erhalten.

Microsoft unterzeichnet Made by Dyslexia Pledge

Mit diesem Ziel vor Augen haben Wir Von Microsoft als erstes Unternehmen den Made by Dyslexia Pledge unterzeichnet. Damit verpflichten wir uns, den rund 700 Millionen Menschen mit Dyslexie Technologien zur Verfügung zu stellen, die es ihnen ermöglichen, das meiste aus ihrer akademischen Laufbahn und aus ihrem Leben herauszuholen. Made by Dyslexia setzt sich mithilfe erfolgreicher und berühmter Dyslexie-Betroffener dafür ein, dass jedes Kind mit Leseschwäche die richtige Unterstützung bekommt, um sein volles Potenzial ausschöpfen zu können.

Von Trainingsmaterialien bis Learning Tools – unser Weg zu mehr Inklusion

Um die Schülerinnen und Schülern auf ihrem Weg zu fördern, müssen Lehrkräfte und Eltern die richtigen Ressourcen an der Hand haben. Gemeinsam mit Made by Dyslexia möchten wir von Microsoft diesem Ziel in den kommenden Jahren ein ganzes Stück näherkommen. Dafür ist Folgendes geplant:

  1. Trainingsmaterialien entwickeln: In Zusammenarbeit mit Made by Dyslexia arbeiten wir an kostenfreien Trainingsmaterialien für Eltern und Lehrkräfte, die dabei helfen, das dyslexische Denken zu verstehen und den Lernenden bessere Impulse zu geben.
  2. Technologie für ein frühes Eingreifen: Gemeinsam mit führenden Forschern und Partnern in der Dyslexie-Community werden wir Technologien entwickeln, die den Weg für die Kinder gleich nach der Diagnose leichter machen können.
  3. Microsoft-Bildungsprodukte so erweitern, dass sie Schülerinnen und Schüler mit Dyslexie helfen: Produkte wie die Learning Tools sind kostenfrei verfügbar und haben bereits mehr als 14 Millionen Menschen dabei geholfen, ihr Lesen und Schreiben zu verbessern. Um die Learning Tools noch besser an den Bedürfnissen der Lernenden auszurichten, haben wir eine ganze Reihe an Updates geplant, die folgende Funktionen ermöglichen werden:
  • Schreiben mit der eigenen Stimme, indem die Lernenden diktieren, zum Beispiel den kostenfreien Office Web Apps.
  • Besser und einfacher an einer Gruppendiskussion teilnehmen, mit dem Plastischen Reader in Flipgrid.
  • Die Matheleistung verbessern, indem Aufgaben und Gleichungen im Plastischen Reader laut vorgelesen werden.
  • Den Plastischen Reader in der jeweiligen Muttersprache nutzen, inklusive Echtzeit-Übersetzung.
  • Neue Tools wie Sound it Out in Kooperation mit der University of Washington entwickeln und testen.
  • Durch das neue Update vom Edge Browser Inhalte schneller erfassen und zahlreiche Zusatztools wie das integrierte Wörterbuch nutzen.
  • Mit OfficeLens für Android jeden Text festhalten – schnell ein Bild machen, Text in Office hochladen und mit dem Plastischen Reader lesen.

Ein klares Ziel vor Augen

Bis zu 90 Prozent der Schüler mit einer Lese-Rechtschreibschwäche könnten laut einer Studie von Dyslexia International mit den richtigen Methoden und Tools in einem inklusiven Klassenraum „normal“ unterrichtet werden. An diesem Ziel halten wir von Microsoft fest und möchten Schülerinnen und Schüler auf der ganzen Welt dabei unterstützen, ihr gesamtes Potenzial, Denken und Können voll zu entfalten.

Share the post

Microsoft und Made by Dyslexia unterstützen Schülerinnen und Schüler mit Lesestörung

×

Subscribe to Msdn Blogs | Get The Latest Information, Insights, Announcements, And News From Microsoft Experts And Developers In The Msdn Blogs.

Get updates delivered right to your inbox!

Thank you for your subscription

×