Get Even More Visitors To Your Blog, Upgrade To A Business Listing >>

Fenchel mit Blutorange und Schafkäse

Fenchel Mit Blutorange und Schafskäse und ein Mörser.
„Äh Draum“, würden die Sachsen sagen. Aber eigentlich waren es ja gleich Zweie heute.

Frau Momo hatte mir einen Mörser aus Hamburg mitgebracht. Wie Ich Mich freue! Ich wollte schon lange einen haben. Bloß gut, dass keiner weiß, wie ich mich bisher beholfen habe. Morgen wird er gleich genutzt, denn da brauche ich zerstoßene Wacholderbeeren.
Fein, dass Frau Momo einige Minütchen Zeit hatte in der Mittagspause. Es war schön, mal wieder mit ihr zu reden.

Vor einigen Tagen habe ich Bei Frau Momo gelesen, dass sie Fenchel mit Blutorangen und Schafskäse zubereitet hatte. Das Rezept habe ich mir abgekuckt, heute dieses besondere Gemüse gekauft und los ging es.
Ich muss zugeben, dass ich noch nie Fenchel gegessen habe. In unmittelbarer Nähe des Kulkwitzer Sees gab es sogar mal ein duftendes Fenchelfeld, aber ich kenne nur den Babytee aus Fenchelsamen.

Das war ein ganz leckeres Abendessen. Die einzelnen Bestandteile des Gerichtes ergänzen sich im Geschmack hervorragend, gesund ist es und satt wird man auch. Das Gemüse bleibt auch nach dem Gahren in der Backröhre schön knackig. Ein Traum eben.

Das Rezept kann man bei Frau Momo nachlesen. Es ist auf alle Fälle empfehlenswert und in meiner Küche wird Fenchel noch eine große Zukunft haben.

 

Der Beitrag Fenchel mit Blutorange und Schafkäse erschien zuerst auf Spinnradgeschichten.



This post first appeared on Spinnradgeschichten - Illustration, Grafik, Schafe, please read the originial post: here

Share the post

Fenchel mit Blutorange und Schafkäse

×

Subscribe to Spinnradgeschichten - Illustration, Grafik, Schafe

Get updates delivered right to your inbox!

Thank you for your subscription

×