Get Even More Visitors To Your Blog, Upgrade To A Business Listing >>

Neue Trades sind online (KW 34 + KW 35)

tradingjournal optionenHallo Leute,

bis auf das “kleine” Ereignis in Nordkorea waren die letzten zwei Wochen planmäßig ruhig. Dabei hatte ich erwartet, dass nach dem Überflug des Marschkörpers über Japan die Panikmacher mehr als nur einen Tag lang auf den roten Knopf drücken würden. Denn die implizite Volatilität auf den S&P 500 ist seit Donald Trumps Antritt zur Präsidentschaft niedrig. Dies lässt die Eröffnung von Options-Trades auf diesen Basiswert leider immer noch unattraktiv erscheinen.

Schauen wir uns nun das Tradingjournal an und als erstes den Kanadischen Dollar. Der “Loonie” mag mich nicht. Denn nach der Schließung des Trades vom 24. Juli im Verlust habe ich zwei neue Trades auf den Kanadischen Dollar aufgesetzt, um den Verlust hereinzuholen. Der Put konnte im Gewinn Geschlossen Werden, doch der Call entwickelte sich nicht so, wie gedacht und die Tradingidee ist somit nicht aufgegangen. Ich könnte diesen Verlusttrade erneut mit zwei neuen Positionen ausgleichen, doch dies lasse ich vorerst sein. Denn der Kurs des Kanadischen Dollars scheint sich momentan nicht sicher zu sein, wo er hin will. Erst, wenn die Kursrichtung wieder klarer wird, würden sich neue Chancen darauf anbieten.

Dafür hat sich die Position auf den Weizen wunderbar entwickelt und konnte im Gewinn geschlossen werden.

Neue Positionen
Der Preis auf das Magerschwein erlebt derzeit eine dynamische Abwärtsbewegung und Aus Diesem Grund ergab sich an dieser Stelle eine Chance, um einen Call darauf zu eröffnen.

Durch die Aktion von Kim Jong Un machte Gold einen kleinen Satz nach oben und brach aus seiner Seitwärtsbewegung aus, in der es sich schon seit einiger Zeit befand. Aus Diesem Grund Ergab sich darauf eine Chance, einen Put darauf zu schreiben. Ob sich der Kurs von Gold nun tatsächlich gen Norden bewegen wird, war mir zum Zeitpunkt der Positionseröffnung nicht klar. Aus diesem Grund habe ich bewusst eine kürzere Laufzeit gewählt, um das Theta stärker wirken zu lassen.

Derzeit steht das Experiment in einem guten Licht. Denn ca. 18% Bruttogewinn angesichts der niedrigen Volatilitäten in diesem Jahr ist ein relativ gutes Etappen-Ergebnis. Ich hatte ehrlich gesagt mit viel weniger gerechnet. Doch bis zum Abschluss des Experiments am 31. Dezember bleiben noch 4 Monate und man sollte bekannterweise den Tag nicht vor dem Abend loben.

In diesem Sinne, ein schönes Wochenende euch allen.


Werbung

Falls Ihr daran interessiert seid, mehr über den Optionshandel und dem dauerhaften Einkommen an der Börse zu erfahren, dann kann ich allen Einsteigern das Buch von Jens Rabe “Optionsstrategien für die Praxis” empfehlen. Das ganze könnt Ihr mit einem sehr guten Coach Martin Hlouschek abrunden. Die Kosten für die Ausbildung halten sich mit 80,- EUR monatl. in Grenzen und sind jeden Euro wert.


Der Beitrag Neue Trades sind online (KW 34 + KW 35) erschien zuerst auf Handelszeit.com.



This post first appeared on HANDELSZEIT.com, please read the originial post: here

Share the post

Neue Trades sind online (KW 34 + KW 35)

×

Subscribe to Handelszeit.com

Get updates delivered right to your inbox!

Thank you for your subscription

×