Get Even More Visitors To Your Blog, Upgrade To A Business Listing >>

TIROLER TAGESZEITUNG AM SONNTAG "Leitartikel" Sonntag, 9. September 2018, von Liane Pircher: "Neue Chancen oder Blödsinn?"


Ob eine geplante digitale Aufrüstung von Schulen den Bildungsprozess sonderlich positiv beeinflussen kann, sei dahingestellt. Zu viele Fragen zum Plan sind noch offen.

Innsbruck (OTS) Digitalisierung bleibt das Thema der Stunde. Egal, ob Schule oder neue Arbeitswelt. Auf beiden Seiten haben sich sowohl die Euphoriker als auch die Apokalyptiker mit vielen Argumenten zu Pro & Contra in Stellung gebracht. Das rechte Maß scheint wie bei so vielen Dingen im Leben irgendwo in der Mitte zu liegen. Fakt ist, dass die Regierung – um vieles PR-wirksamer, als es die vorherige mit ihrer Schule4.0-Digitalstrategie getan hatte – mit einem digitalen Masterplan an Österreichs Schulen starten will. Bereits Christian Kern (SPÖ) hatte als Bundeskanzler angekündigt, mittelfristig jedes Kind nach der Volksschule mit einem Tablet ausrüsten zu wollen. Dass der Einzug der digitalen Welt in den Unterricht in Österreich verspätet stattfindet bzw. wir spät über mögliche Chancen und Risiken diskutieren, wird keiner abstreiten. Auch nicht, dass es sich lohnt, zu unterscheiden, was technisch möglich ist und was pädagogisch ab welchem Alter sinnvoll ist. Wie schwerwiegend das schulische Versäumnis einer guten Medienbildung wiegt, spüren Lehrer genauso wie Eltern. Schließlich sind die Smartphones unserer Kinder an den Schulen nicht als Lösung, sondern als Problem bekannt. Es wäre auch naiv, zu denken, dass alle Kinder später Roboter programmieren werden. Gleichzeitig muss man sagen, dass es dann auch keine Taschenrechner an der Schule geben dürfte. Seine Hilfe macht es erst möglich, komplexe mathematische Aufgaben zu lösen. Kein Lehrer würde allerdings auf die Idee kommen, bereits einem Volksschüler einen Taschenrechner in die Hand zu drücken. Vielleicht wäre das ein Leitfaden, wenn es um die Digitalisierung geht: Vorrang für grundlegende Kulturtechniken und die Entwicklung von Fantasie und Kreativität. Dann erst digital.

Rückfragen & Kontakt:

Tiroler Tageszeitung
0512 5354 5101
[email protected]



Quelle

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER
INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS. www.ots.at

(C) Copyright APA-OTS Originaltext-Service GmbH und der jeweilige Aussender.

Der Beitrag TIROLER TAGESZEITUNG AM SONNTAG "Leitartikel" Sonntag, 9. September 2018, von Liane Pircher: "Neue Chancen oder Blödsinn?" erschien zuerst auf Diebewertung.at.



This post first appeared on DiebeWertung.at, please read the originial post: here

Share the post

TIROLER TAGESZEITUNG AM SONNTAG "Leitartikel" Sonntag, 9. September 2018, von Liane Pircher: "Neue Chancen oder Blödsinn?"

×

Subscribe to Diebewertung.at

Get updates delivered right to your inbox!

Thank you for your subscription

×