Get Even More Visitors To Your Blog, Upgrade To A Business Listing >>

Unterrainer stellt Anfrage zu Lehre von AsylwerberInnen und negativen Bescheiden – Antwort bis 10. September


Engagierte Lehrlinge im Freizeit- und Tourismusbetrieb gefragt – Diskussion im Nationalrat gefordert

Wien (OTS/SK) „Mit einer abgebrochenen Ausbildung ist einem Menschen – im Asylland wie auch im Heimatland – nicht geholfen und speziell im Tourismusbereich wird jede engagierte Kraft gebraucht“, betont Tourismussprecher Max Unterrainer, Nationalratsabgeordneter in der Debatte rund um die Lehre Von Asylwerberinnen bei negativem Asylbescheid und stellte dazu Anfang Juli eine Anfrage an die Bundesministerin für Arbeit und Soziales, Gesundheit und Konsumentenschutz Beate Hartinger-Klein, deren Beantwortung bis zum 10. September vorliegen wird. „Vor allem im Freizeit- und Tourismusbereich, wo um jede einzelne Arbeitskraft gerungen wird, ist einmal mehr zu überdenken, wie eine passendere Lösung als die Ausweisung aussehen kann, ohne den Bescheid eines Asylantrags in Frage zu stellen“, weist Unterrainer darauf hin, dass laufend Gesetzesänderungen beschlossen werden und dass auch hier in Bezug auf Lehre und Asylantragsbescheid zumindest unterschiedliche Lösungsvarianten auf Bundesebene und im Nationalrat diskutiert werden müssen, so der Parlamentarier.**** 

Für Unterrainer bringt die derzeitige Gesetzeslage vor allem in zwei Bereichen gravierende Auswirkungen: „Einerseits verliert der Betrieb eine

Arbeitskraft, schlimmstenfalls während des Saisonbetriebs, wo jede Arbeitskraft gebraucht wird. Andererseits werden junge, engagierte Menschen, die eine Lehre abschließen wollen und mit ihrem Wissen in Ihrem Heimatland oder anderswo Fuß fassen könnten, ohne die Chance auf einen Abschluss ausgewiesen. Darüber hinaus sind finanzielle und inhaltliche Ausbildungsressourcen, die zu einem Lehrabschluss führen

sollen, vergeudet“. „Handlungsbedarf besteht, das ist unbestritten. Je eher eine Lösung im Sinne aller erarbeitet und umgesetzt wird, desto besser –  denn auch die nächste Saison steht schon quasi vor der Tür“, sagt Tourismussprecher Unterrainer und erwartet entsprechende Antworten auf die eingebrachte Anfrage. 

Service: Die Parlamentarische Anfrage finden Sie hier: https://www.parlament.gv.at/PAKT/VHG/XXVI/J/J_01409/index.shtml 

(Schluss) sc

Rückfragen & Kontakt:

SPÖ-Parlamentsklub
01/40110-3570
[email protected]
https://klub.spoe.at



Quelle

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER
INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS. www.ots.at

(C) Copyright APA-OTS Originaltext-Service GmbH und der jeweilige Aussender.

Der Beitrag Unterrainer Stellt Anfrage zu Lehre von AsylwerberInnen und negativen Bescheiden – Antwort bis 10. September erschien zuerst auf Diebewertung.at.



This post first appeared on DiebeWertung.at, please read the originial post: here

Share the post

Unterrainer stellt Anfrage zu Lehre von AsylwerberInnen und negativen Bescheiden – Antwort bis 10. September

×

Subscribe to Diebewertung.at

Get updates delivered right to your inbox!

Thank you for your subscription

×