Get Even More Visitors To Your Blog, Upgrade To A Business Listing >>

Info: Handyflash hat Insolvenz angemeldet – alle Informationen, Tipps & Tricks dazu

Erst einmal vorweg: Das hier ist kein Deal im eigentlichen Sinne, sondern eine allgemeine Information für euch. Denn die Gmbh hinter Handyflash hat heute Insolvenz angemeldet.

Hier fassen wir alles relevante für euch zusammen. Wenn ihr noch fragen habt, schreibt gerne in den Kommentaren.

Wer ist Handyflash?

Handyflash – die hinter der W.E.S. Kommunikation GmbH steckt – vermittelt Mobilfunkverträge teils mit einer Prämie und einiges mehr. Vergleichbar mit Sparhandy. Wir haben in der Vergangenheit öfters mal über Handyflash geschrieben gehabt und aufgrund der aktuellen Situation, dass die GmbH dahinter Insolvenz angemeldet hat, möchten wir euch darüber umfassend informieren. 🙂

Was ist zu tun?

Das obliegt euch und ich darf euch keine Rechtsberatung geben. Aufzeigen kann ich aber was ihr tun könntet:

  • Habt ihr einen Vertrag vor ~14 Tagen abgeschlossen oder habt ihr einen Vertrag, der erst in > 14 Tagen startet? Dann könnt ihr versuchen alle Hebel in Bewegung zu setzen und die Verträge zu stornieren bzw. zu widerrufen.
  • Vorlagen dazu findet ihr ja z.B. bei Aboalarm (bitte einfach statt Kündigung, Widerruf reinschreiben)
    • Widerruf an Handflash per Post / E-Mail:
    • W.E.S. Kommunikation GmbH handyflash.de Porschestr. 13 44809 Bochum [email protected]
  • Sowie Widerruf an den entsprechenden Handy-Vertragsgeber (Telekom, Mobilcom Debitel, Vodafone, E-Plus, O2, Klarmobil, ect…)

Kontakt blau.de:
Telefónica Germany GmbH & Co. OHG, Postanschrift: Blau Kundenservice, 90345 Nürnberg, Telefonnummer: 0177-177-11601, Fax 089 7879794 331, E-Mail: [email protected]

Kontakt mobilcom-debitel:
mobilcom-debitel GmbH Europaplatz 5 99091 Erfurt, Fax: 040555541001 Telefon: 040 / 55 55 41 110 (alternativ 040 / 55 55 41 540) E-Mail: [email protected]

Kontakt o2 Telefonica:
Telefónica Germany GmbH & Co. OHG, Kundenbetreuung, 90345 Nürnberg; Telefonnummer für Postpaid-Kunden: 0176 888 55 222, Telefonnummer für Prepaid-Kunden: 0176 888 55 282; Faxnummer: 01805-5717661; E-Mail: [email protected]

Kontakt otelo:
otelo-Team, c/o Vodafone, 40875 Ratingen, Fax: 02102 98 65 75, E-Mail: [email protected]

Kontaktformular Telekom:
Auf der Homepage Telekom Kontakt: Chat, Hotline, E-Mail wirst du fündig.

Kontakt Unitymedia:
Unitymedia NRW GmbH Postfach 101330 44713 Bochum, Fax: 0221 / 46619109, E-Mail: [email protected]

Kontakt Vodafone:
Vodafone GmbH, Kundenbetreuung, 40875 Ratingen, Tel.: 08 00/172 12 12 (oder 01 72/12 12 aus dem deut- schen Vodafone-Netz), Fax: 0 21 02/98 65 75, E-Mail: [email protected]

Andere Alternative:
Habt ihr vor >14-30 Tagen bestellt, dann nutzt die Trusted-Shop-Garantie, falls ihr sie beim Bestellen angeklickt habt, gibt es immerhin 100€ zurück.

Wichtige Fragen & Antworten:

Du besitzt bereits schon ein Vertrag mit Handyflash und hast deine Prämie erhalten:
Ist das der Fall, musst du nichts weiter beachten. Der Vertrag wurde über Handyflash an deinem Mobilfunkanbieter vermittelt und die Dienstleistung läuft wie gewohnt weiter.

Deine Bestellung ist aktuell noch offen, hast aber weder den Vertrag, noch eventuelle Hardware erhalten:
Wir können leider nicht garantieren, dass dein Vertrag sauber überm Tisch geht. Eine Insolvenz heißt immer, dass geschaut werden muss, dass man Einnahmen generiert und Ausgaben sind (absolut) tabu. Es kann also durchaus sein, dass du den Mobilfunkvertrag erhältst – da Handyflash hier eine Provision erhält – aber bei einer eventuellen Prämie und/oder Hardware könnte es schlecht aussehen.

Die Bestellung ist schon länger als 14 Tage her:
In der Regel beginnt der Vertrag erst, wenn dieser auch zugestellt wurde. Sprich: Du kannst auch über die üblichen 14 Tage dein Recht vom Widerruf gebrauch machen. Solltest du aber ein paar Tage/Wochen drüber liegen trotz Erhalt des Vertrags, könntest du auf eine Kulanzkündigung hoffen. Ein Versuch wäre es wert, können wir aber leider nicht garantieren.

Es treten Probleme mit der erhaltene Hardware auf:
Wenn du beispielsweise die Gewährleistung oder einen Garantieanspruch geltend machen möchtest, solltest du das wenn möglich über den Hersteller direkt machen. Innerhalb den ersten 6 Monaten greift hier die Gewährleistung, sodass der Hersteller beweisen muss, dass das Problem nicht bei dir liegt (Beweislastumkehr).

Für bezahlte Hardware Geld zurückfordern:
Wird generell schwierig, aber du könntest beispielsweise den Käuferschutz der Trusted-Shop-Garantie oder von PayPal verwenden. Letzteres würden wir eher empfehlen.

Sonstiges:
Hast du noch Fragen? Irgendwas offen? Schreibt gerne in den Kommentaren und wir schauen, was wir machen können. 🙂

Der Beitrag Info: Handyflash hat Insolvenz angemeldet – alle Informationen, Tipps & Tricks dazu erschien auf MonsterDealz.de.



This post first appeared on Neue Internetpräsenz, please read the originial post: here

Share the post

Info: Handyflash hat Insolvenz angemeldet – alle Informationen, Tipps & Tricks dazu

×

Subscribe to Neue Internetpräsenz

Get updates delivered right to your inbox!

Thank you for your subscription

×