Get Even More Visitors To Your Blog, Upgrade To A Business Listing >>

Ganz schön hiwwelig hier

Der Weg ist das Ziel. Stimmt in diesem Fall nicht ganz, denn die Aussicht auf ein kühles Glas Wein in der Winzeralm ist einfach zu verlockend. Die wehende Fahne als Zeichen für den Ausschank ist bereits zu sehen, als der Weg kurz nach dem Start in die Weinberge einbiegt. Doch bis zum Schoppengenuss muss der Wanderer sich gedulden.

Auf der Heideblick-Hiwweltour geht’s zuvor munter auf und ab, die tatsächlichen Höhenmeter sind allerdings kaum der Rede wert. Die Erlebnisse unterwegs schon, wenn beispielsweise ganz unvermittelt ein Reh über den Weg springt, die Geschichte vom Ajaxturm einen schmunzeln lässt Oder die Heide im Herbst die Landschaft rosa färbt.

Wein- und Wandergenuss pur: Hiwweltouren in Rheinhessen

Die Heideblick-Runde ist eine von neun zertifizierten Hiwweltouren in der Region. Die zwischen sieben und 13 Kilometer langen Premiumwanderwege führen zu den schönsten Plätzen Rheinhessens, unter anderem zum Westerberg, ins Aulheimer Tal oder an die Stadecker Warte. Die Einheimischen nennen die Region zwischen Mainz und Worms Land der tausend Hügel – Hiwwel auf rhoihessisch.

Wandern auf der Hiwwel-Tour Heideblick
Wandern auf der Hiwwel-Tour Heideblick

Vom Wanderparkplatz in Siefersheim ist die eigentliche Wanderstrecke über einen 800 Meter langen Zuweg angebunden. Und dort wartet schon der erste Hiwwel: das Naturschutzgebiet Siefersheimer Höll, eine Felskuppe mit vielen Wildblumen, Felsenbirnen und Zwergmispeln, die den Weg säumen.

Heideblick-Hiwweltour
Heideblick-Hiwweltour
Ajax-Turm auf der Hiwweltour Heideblick
Ajax-Turm auf der Hiwweltour Heideblick

Auch einige der besten Siefersheimer Weine wachsen hier auf den mineralischen Böden der Top-Lage Heerkretz, durch die es bald wieder abwärts und durch ein wildromantisches Waldstück nach Neu-Bamberg geht. Hungrig oder durstig? Dann lohnt ein Abstecher zum Gasthaus Junkermühle im Ort.

Für alle anderen beginnt nun die „Bergetappe“ der Tour, ein kurzes, steiles Stück durch den Wald, der sich bald öffnet und den Blick auf die weite Heidelandschaft freigibt. Die Bank unter den Lärchen ist ein wunderbares Plätzchen für eine Rast.

Die Hiwwel-Touren haben Rheinhessen endgültig zu dem gemacht, was andere Weinregionen in Deutschland längst sind: attraktive Ziele für Genießer. Und weil Wandern und Wein sich wunderbar kombinieren lassen, ziehen auch die Winzer mit.

Rast in der Winzeralm

‚Ende der Durststrecke’, verspricht das Schild kurz nach dem Adlerdenkmal. Oberhalb der Weinberge öffnet das Weingut Zimmermann auf der Heideblick-Hiwweltour bei gutem Wetter die Winzeralm. Statt Milch und Käse wie in den echten Bergen gibt’s natürlich Wein. Das Reben-Panorama ist so schön, dass das Deutsche Weininstitut 2016 diesen Platz zur Schönsten Weinsicht in Rheinhessen kürte.

Schönste Weinsicht in Rheinhessen
Schönste Weinsicht in Rheinhessen
Winzeralm bei Siefersheim
Winzeralm bei Siefersheim
Rast im Weinberg
Rast im Weinberg

Kaum einer, der hier nicht das Handy zückt für ein paar Fotos. Das rhoihessische WWW dagegen kommt ganz ohne Netz aus – Weck, Worscht und Woi schmecken doppelt gut inmitten der Kulisse der Rheinhessischen Schweiz. Und wenn’s ein Schoppen mehr wird, macht das auch nichts. Der Rückweg von der Winzeralm nach Siefersheim führt in zwanzig Minuten ganz gemütlich bergab durch die Weinberge.

Bis auf den Schlenker zur Junkermühle ist die Heideblick-Hiwweltour übrigens identisch mit der beliebten Siefersheimer Bänkelchesroute. Zwei Mal im Jahr verwandelt sich diese in eine Genussmeile, wenn die Winzer entlang der Strecke an etwa zehn Ständen Süßes und Herzhaftes zum Wein anbieten.

Für Hiwweltouren-Wanderer generell hat Ingrid Weigerding von der Rheinhessen Touristik einen Tipp parat: „Man kann sich einen Vesper-Rucksack im Weingut packen lassen oder sogar im Weinberg servieren lassen.“


whatsapp delicioustravel

Oder gleich ein ganzes Wochenende lang genießen: Das Weingut und Winzerhotel Trautwein beispielsweise offeriert ein Weinerlebnispaket inklusive einer Weinprobe für alle Sinne, einer Fahrt mit dem Schoppen-Express zum Trullo, dem Wahrzeichen von Rheinhessen, wo Vesper und Wein serviert werden. Mit etwas Glück gekrönt von einem herrlichen Sonnenuntergang. Zur Weinlese im Herbst dürfen die Gäste selbst mit Hand anlegen. Mit Rebscheren bewaffnet kann sich jeder selbst ein Bild davon machen, wie viel Mühe in einer Flasche Wein steckt.

Weinlese
Weinlese
Winzerhotel am La Roche
Winzerhotel am La Roche

Vinothek in Alzey
Vinothek in Alzey

Die ganze Vielfalt der rheinhessischen Weine kann man in den Vinotheken mit dem Gütesiegel „Ausgezeichnetes Weinerlebnis“ entdecken, zwanglos probieren sowie kleine Snacks oder auch selbstgebackenen Kuchen genießen. Den einen oder anderen Insidertipp gibt’s gratis dazu. Viele Vinotheken bieten über das Jahr hinweg Veranstaltungen an wie zum Beispiel die Küchenparty in der Klosterhof Vinothek in Flonheim oder den Glühzauber-Abend in der Weinlounge des Weingutes Müller in Wöllstein.

Wer das Auto lieber stehen lassen will: Zweimal im Jahr startet der Wein-Bus zu einer Vinothekenrundfahrt durch Rheinhessen mit anschließendem Abendessen.

Weitere Informationen

Hiwweltour Heideblick: 10 km, Start und Ende der Tour am Wanderparkplatz: Am Gänseborn in Siefersheim, Einkehr an der Strecke: Zur Junkermühle, Neu-Bamberg, An der Junkermühle oder Winzeralm (Mai – Oktober samstags/sonntags bei schönem Wetter, Öffnungszeiten unter www.weingut-zimmermann.de)

Anfahrt:
Von Stuttgart mit der Bahn über Bad Kreuznach und weiter mit Bus 226 oder mit dem Auto auf der A61 Ausfahrt Gau-Bickelheim, Richtung Wöllstein nach Siefersheim

Übernachtung:
Weingut Zimmermann, Backhausgasse 3, Siefersheim, DZ ab 60 €
Trautwein Winzerhotel am La Roche, Flonheim, www.winzerhotel-la-roche.de, DZ ab 95 €

Weitere Informationen zu den Hiwweltouren: Rheinhessen-Touristik, Tel. 06136-923980, [email protected]

Herbst im Weinberg
Herbst im Weinberg

Die Reise erfolgte mit freundlicher Unterstützung von Rheinhessen Touristik. Bei meinen Recherchen arbeite ich zum Teil mit Tourismusverbänden, Veranstaltern und Hotels zusammen. Auf Art, Inhalt und Umfang meiner Artikel hat dies keinen Einfluss, meine Meinung bleibt wie immer die eigene.

  • teilen 
  • merken 
  • teilen 
  • teilen 


This post first appeared on Delicious Travel. Der Reiseblog Für Aktive Genussreisende., please read the originial post: here

Share the post

Ganz schön hiwwelig hier

×

Subscribe to Delicious Travel. Der Reiseblog Für Aktive Genussreisende.

Get updates delivered right to your inbox!

Thank you for your subscription

×