Get Even More Visitors To Your Blog, Upgrade To A Business Listing >>

Jedes Wochenende Urlaub: Garten oder Terrasse als perfektes Erholungsparadies

Eine Reise in ein anderes Land oder ein Wochenendtrip in eine andere Stadt sind tolle Erlebnisse. Eines haben beide Reisearten jedoch gemeinsam: Viel zu selten bietet sich die Gelegenheit, sich eine solche Auszeit zu gönnen. Schließlich ergeben sich bei jeder Reise und jedem Kurztrip eine Menge Planungsaufwand und nicht unerhebliche Kosten.

Allerdings gibt es eine Möglichkeit, sich Erholung und Urlaubsfeeling stressfrei und quasi kostenlos jedes Wochenende gönnen zu können: Wird nämlich der eigene Garten Oder die Terrasse in ein Urlaubsparadies verwandelt, wartet die Erholung vor der Terrassen- oder Gartentür.

Der Kurzurlaub im Eigenen Garten hat viele Vorteile

Ein Urlaub im eigenen Garten oder auf der Terrasse ist alles andere als eine Notlösung. Vielmehr hat er – vergleicht man ihn mit einem Städtetrip in Deutschland oder einer Auslandsreise – sogar viele Vorteile. Verschafft gleichzeitig aber mindestens genauso viel Erholung wie ein echter Kurzurlaub.

Der hohe Erholungswert der Auszeit im eigenen Garten hängt insbesondere damit zusammen, dass langes Planen und eine stressige Anreise entfallen. Ist die Arbeitswoche vorüber, wird weder Packen noch eine lange Autofahrt erforderlich – die Erholung wartet direkt vor der eigenen Terrassentür. Gerade für Familien mit Kindern oder diejenigen, die sich in gewohnter Umgebung am besten entspannen können, ist das praktisch.

Damit der eigene Garten tatsächlich zu einem echten Erholungs- und Urlaubsparadies wird, muss er selbstverständlich passend gestaltet sein. Ist der Außenbereich lieblos oder spartanisch eingerichtet, kommt schließlich kein Urlaubsfeeling auf. Zum Glück gibt es jedoch viele tolle und einfache Möglichkeiten, den Garten oder die Terrasse in ein Urlaubsparadies zu verwandeln. Wer sich von Lounge-Gartenmöbeln auf garten-und-freizeit.de oder folgenden Tipps inspirieren lässt, kann den Garten schließlich problemlos zum Urlaubsort machen.

Den eigenen Garten in eine Urlaubsoase verwandeln

Damit der eigene Garten oder die Terrasse zum echten Urlaubsparadies wird, ist etwas Vorbereitung nötig. Schließlich lädt ein nur spärlich eingerichteter oder vernachlässigter Außenbereich kaum zum Erholen ein. Wer hier jedoch etwas Zeit und Planung investiert, wird reich belohnt: Ist der Außenbereich erst einmal in ein Urlaubsparadies verwandelt, lockt jedes Wochenende oder nach Feierabend ein Kurzurlaub.

Wie genau der Außenbereich gestaltet wird, bleibt jedem Gartenbesitzer selbst überlassen. Wichtig ist lediglich, dass der Garten ein Umfeld darstellt, in dem sich wirklich abschalten lässt. Das gelingt den meisten Menschen besonders gut, wenn sie von Blumen, Pflanzen und viel Grün umgeben sind.

Der erste Schritt zu einem Urlaubsparadies vor der Haustür ist daher das Bestücken des Außenbereichs mit Pflanzen und Blumen. Ob diese sich in Pflanztöpfen oder einem Beet befinden, ist nebensächlich. Wichtig ist lediglich, dass die neu geschaffene Umgebung den eigenen Vorstellungen entspricht. Dementsprechend sind der Fantasie beim Bepflanzen und Gestalten keine Grenzen gesetzt. Sinnvoll kann es lediglich sein, sich für wenig pflegeintensive Pflanzen und Blumen zu entscheiden. Das gilt insbesondere für diejenigen, die das Arbeiten im Garten nicht als entspannend empfinden.

Außerdem sinnvoll: Wer seine „Ferien“ im Garten ungestört und ganz für sich alleine genießen möchte, sollte sich für einen Sichtschutz entscheiden. Dieser schützt nicht nur vor fremden Blicken, sondern macht es ganz leicht, die Außenwelt einmal zu vergessen.

Badespaß leicht gemacht

Ein eigener Garten oder eine Terrasse sind bereits ein echter Luxus. Sommer wie Winter lassen sich hier viele schöne Sonnenstunden genießen. Das ist nicht nur entspannend, sondern auch wichtig für die körpereigene Vitamin D-Produktion (www.apotheken-umschau.de erklärt, warum Vitamin D wichtig ist). Trotz dieses Vorteils kann es jedoch vorkommen, dass sich dennoch kein Urlaubsfeeling einstellen will.

Kein Wunder, schließlich unterscheiden sich der Italienuralub (mehr Infos zum Reiseland: www.auswaertiges-amt.de/italien) und der im Garten insbesondere in einem Punkt: Während sich in Italien im Pool oder im Meer planschen lässt, ist auf Balkon oder Terrasse von Badespaß keine Spur. Das allerdings muss nicht sein. Auch jene, die keinen eigenen Pool haben, müssen auf Badevergnügen nicht verzichten:

Wer sich aufgrund des hohen Wartungs- und Reinigungsaufwands gegen einen Pool entschieden hat, kann über einen Schwimmteich nachdenken. Richtig bepflanzt ist der Schwimmteich biologisch selbstreinigend. Er kommt ohne aufwändige Reinigung und Chlor aus.

Fehlt es hingegen am Platz für die eigene Badestelle, können eine Gartendusche oder ein einfaches Planschbecken eine Alternative sein. Während die Gartendusche platzsparend für Ganzkörper-Erfrischung sorgt, ist das Planschbecken ideal für ein kühles Fußbad. Letzteres mag merkwürdig klingen – bewirkt an heißen Tagen jedoch wahre Erholungs-Wunder.

Ebenfalls eine schöne Idee, die sich auch auf dem Balkon umsetzen lässt: ein eigener Strandkorb für zu Hause. Obwohl der Korb keinen Badespaß verschafft, lässt bereits sein Anblick Erinnerungen an einen Urlaub an der Ost- oder Nordsee erwachen.


Urlaubsabenteuer im eigenen Garten erleben

Der Garten oder die Terrasse können noch so einladend gestaltet sein – manchmal muss es einfach etwas mehr sein. Um sich wirklich aktiv von einer anstrengenden Arbeitswoche und den alltäglichen Herausforderungen zu erholen, muss ein echtes Urlaubsabenteuer her. Auch das ist im eigenen Garten jedoch kein Problem: Wie wäre es beispielsweise mit einem Campingausflug mit Lagerfeuer im eigenen Garten?

Hierfür ist nichts weiter erforderlich als ein Zelt, Matten oder Schlafsäcke und eine Feuerschale aus dem Baumarkt. So ausgerüstet lässt sich auch im eigenen Garten für einige Nächte ein aufregendes Campingabenteuer erleben – der romantische Ausblick auf den Sternenhimmel inklusive.

Kulinarische Urlaubserlebnisse zuhause

Viele Menschen genießen einen Auslandsurlaub aufgrund der vielen neuen kulinarischen Eindrücke, die sich während der Reise sammeln lassen. Mediterrane Fischgerichte, feurige Currys oder süße, orientalische Nachtischkreationen – jeder Urlaub hat seine eigenen kulinarischen Verlockungen zu bieten.

Allerdings muss auch im eigenen Garten niemand darauf verzichten, seinen kulinarischen Horizont zu erweitern. Schließlich lässt sich beispielsweise das Wochenende ideal dazu nutzen, neue Grill- oder sonstige Rezepte aus fernen Ländern auszuprobieren. Auf diese Weise kommt allerdings nicht nur Abwechslung auf den Tisch. So lässt sich das Wochenende durch die veränderte Speisenwahl auch klar als besondere „Erholungszeit“ vom Rest der Woche abgrenzen.

Wer selbst nicht gerne kocht, kann auch exotische, mediterrane oder andere Lieblings-Urlaubsspeisen im Restaurant oder beim Lieferservice bestellen. Die Hauptsache ist, dass sich die Urlaubsstimmung später auf dem Teller bemerkbar macht.

Der Beitrag Jedes Wochenende Urlaub: Garten oder Terrasse als perfektes Erholungsparadies erschien zuerst auf Wellness- und Kurzreisen.



This post first appeared on Reise-Blog: Wellness Und Romantik Kurzreisen, Roma, please read the originial post: here

Share the post

Jedes Wochenende Urlaub: Garten oder Terrasse als perfektes Erholungsparadies

×

Subscribe to Reise-blog: Wellness Und Romantik Kurzreisen, Roma

Get updates delivered right to your inbox!

Thank you for your subscription

×