Get Even More Visitors To Your Blog, Upgrade To A Business Listing >>

[Rezension] Toni Anderson - Dark Water Band 1 "Im Sog der Gefahr"

Titel
: Im Sog der Gefahr
Buchreihe: Dark Waters Band 1
Autorin: Toni Anderson
Verlag: Lyx digital 
Erschienen: Dezember 2013
Seitenzahl: 416 Seiten
Ausgabe: Taschenbuch/E-Book

ISBN: 978-3-8025-9308-6
(Quelle: Lyx Verlag)

Klappentext
In einem gesunkenen Schiffswrack haben Taucher eine Leiche entdeckt, in deren Brust eine Machete steckt. Seargant Holly Rudd stürzt sich in die Ermittlungen - und muss schon bald feststellen, dass in dem verschlafenen Küstenstädtchen eine Menge Geheimnisse verborgen sind. Als Holly in den Fokus des Mörders rückt, eilt ihr Finn Carver, Ex-Special-Forces-Soldat, zu Hilfe. Gemeinsam kommen sie einem kaltblütigen Killer auf die Spur, der die Vergangenheit nicht wieder aufleben lassen will.

Meine Meinung: 
Ich war sehr skeptisch diesem Buch gegenüber. Ich hab das Taschenbuch schon Jahre auf meinem SuB liegen und hab es jetzt doch mal gewagt reinzuschauen. 
Jetzt ärgert es mich ein wenig, dass ich es nicht schon vorher gelesen habe, denn es war ein wahnsinnig bewegender Roman.
Finn taucht mit seinem Freund Thom zu einem Schiffsfrack hinunter und finden zusätzlich zu einer neuen Fischspezies auch einen Toten. 
Seargant Holly Rudd hat relativ schnell Finn als Mörder in Verdacht, doch nach und nach erscheinen immer mehr Verdächtige aus dem Ort in Frage zu kommen. 
Zusätzlich zum Aufklären des Mordes, sorgt die Ähnlichkeit zur verstorbenen Frau von Tom, für Wirbel. 
Vor über 30 Jahren verschwand dessen Tochter spurlos und seine Frau und Baby wurden erschlagen. Was aus seinem verschwundenen Kind wurde, ist nie aufgeklärt worden und als Holly plötzlich vor ihm steht, war für ihn klar, dass es sich um sie handelt. 
Diese Tatsache tritt aber in den Hintergrund, als die Polizei immer näher dem Mörder kommt und Holly in Gefahr gerät. 
Ich fand es zu Anfang sehr verwirrend, dass die Autorin sehr viele Behörden benannt hatte, die aber glücklicherweise immer nur kurz erwähnt wurden. 
Was mir absolut gefiel war, dass Toni Anderson, Finn und Holly in ein Gefühlschaos geraten ließ. Erst versuchen beide es zu ignorieren, was aber nicht lange anhielt. Es war so hinreißend, als sie sich endlich näher kamen.
Die Autorin hat mir alles geboten, was ein Romantic Thriller ausmacht. 
Wer sich am Schluss als Täter herausstellte, war für mich komplett verwirrend, denn damit hatte ich überhaupt nicht gerechnet. 

Mein Fazit: 
Ich war absolut überwältigt Von Der Geschichte, aber auch von der Kulisse. Es gab viele Wendungen und unheimlich spannende Szenen, dass ich schon gespannt darauf bin, was in diesem Ort wohl noch passieren mag. 
Ich kann dieses Buch absolut weiter empfehlen und freu mich auf den Folgeband. 

Meine Bewertung: 5/5 


This post first appeared on BeatesLovelyBooks, please read the originial post: here

Share the post

[Rezension] Toni Anderson - Dark Water Band 1 "Im Sog der Gefahr"

×

Subscribe to Beateslovelybooks

Get updates delivered right to your inbox!

Thank you for your subscription

×