Get Even More Visitors To Your Blog, Upgrade To A Business Listing >>

The King’s Choice

Drei äußerst dramatische Tage der norwegischen Geschichte auf Film gebannt: Der für den Oscar nominierte Zweite-Weltkriegs-Streifen „The King’s Choice“ ist nun auf DVD und Blu-Ray erschienen.

In der Nacht zum 9. April 1940 dringt die deutsche Kriegsschiffgruppe 5 unter Führung des Kreuzers „Blücher“ in norwegische Gewässer ein – ohne Kriegserklärung. Die Invasion Norwegens hat begonnen – ihr Ziel: König Haakon VII. Als Oslo angegriffen wird, flieht der norwegische König (Jesper Christensen) und wird von deutschen Fallschirmjägern verfolgt. Währenddessen versucht der deutsche Gesandte Curt Bräuer (Karl Markovics) verzweifelt einen Waffenstillstand zu erreichen. Der König steht nun vor einer schweren Entscheidung: Soll er vor den übermächtigen Deutschen kapitulieren oder sein Land im Krieg versinken sehen?

Wirklich? Noch ein Film über den Zweiten Weltkrieg? Man könnte meinen, der Stoff wäre nun schon ausreichend behandelt worden. Doch dieses historische norwegische Epos hat durchaus seine Berechtigung, kommt unglaublich originell daher. Das liegt auch daran, dass es hier nicht ausschließlich darum geht, eine große Schlacht zu inszenieren. Nein, der Film von Erik Poppe kommt zuweilen als gelungenes Kammerspiel daher. Ein Schlüssel-Moment Der Norwegischen Geschichte wurde hier mit viel Würde und Patriotismus in Szene gesetzt. Sehenswert macht den Film auch die glänzende Performance von Karl Markovics, den der eine oder andere aus „The Grand Budapest Hotel“ kennen mag. Er spielt mit Curt Bräuer allerdings auch einen der am besten gezeichneten Charaktere in diesem Drama.

Fazit: Sehenswert.



This post first appeared on NEON GHOSTS, please read the originial post: here

Share the post

The King’s Choice

×

Subscribe to Neon Ghosts

Get updates delivered right to your inbox!

Thank you for your subscription

×