Get Even More Visitors To Your Blog, Upgrade To A Business Listing >>

Ursina – You Have My Heart

Nach zwei EPs hat die Schweizer Sängerin Ursina ihr Debütalbum veröffentlicht: „You Have My Heart“ erzählt zwar von Irrungen und Wirrungen des Alltäglichen, kommt musikalisch aber betörend mystisch daher.

Im Vergleich zu den Nachbarn aus Österreich findet die Schweizer Musikszene hierzulande eher wenig Beachtung. Dabei tut sich auch bei den Eidgenossen in letzter Zeit so einiges. Ursina gehört dort auf jeden Fall zu den vielversprechendsten Künstlerinnen. Die Sängerin mit der gefühlvollen Stimme hat bereits zwei EPs veröffentlicht und damit jenseits der Alpen für Wirbel gesorgt.

Ursina hat an der Luzerner Hochschule für Musik studiert und ging danach für ein Jahr nach Dänemark, wo sie sich von den weiten Landschaften und dem Meer inspirieren ließ. Aufgewachsen ist sie in einem kleinen Dorf in den Schweizer Bergen, wo sie zunächst klassische Musik und Volkslieder in ihrer romanischen Muttersprache hörte. Später kamen dann Künstler*innen wie Feist, Tom Waits oder Jeff Buckley hinzu. Zu ihren Einflüssen zählt Ursina Folk- und Popmusik und ist besonders verzaubert von skandinavischen Künstlern, wie Ane Brun, Efterklang und Jose Gonzalez.

Diese Einflüsse sind natürlich auch auf dem neuen Album „You Have My Heart“ vertreten. Und auch wenn es vielleicht nicht besonders innovativ erscheinen mag, über Liebe („You Have My Heart“) und Alltagsprobleme (etwa: Schlaflosigkeit in „Try To Sleep“) zu singen, so ist doch bemerkenswert, auf welche Art und Weise Ursina diese Themen anpackt. In ihrer Stimme, in ihrer Musik schwingt große Verletzlichkeit mit. Überzeugen kann man sich von diesem Umstand in zehn zarte Folk-Pop-Nummern, die Zum Teil auf Englisch, zum Teil aber auch auf Rätoromanisch („En in Mund“, „Affonza“) gesungen werden. Immer wieder trifft hier große Leichtigkeit auf tiefste Schwermut.

Fazit: Ein Album, das gerade düster genug ist, interessant zu bleiben, ohne die Radiotauglichkeit zu verlieren.

Anspieltipps: You Have My Heart, Question Untold, Behind Us, Affonza



This post first appeared on NEON GHOSTS, please read the originial post: here

Share the post

Ursina – You Have My Heart

×

Subscribe to Neon Ghosts

Get updates delivered right to your inbox!

Thank you for your subscription

×