Get Even More Visitors To Your Blog, Upgrade To A Business Listing >>

Food Trend: Poke Bowls

Ein Food-Trend aus den USA ist nun auch in der Schweiz angekommen: Dabei handelt es sich um sogenannte Poke Bowls, die nicht nur lecker, sondern auch gesund sind.

Ein neuer Food-Trend ist im Anmarsch: In den USA sind Quinoa- oder Reis-Bowls ja schon lange beliebt, doch nun gesellt sich ein weiterer Food Trend zu den Mahlzeiten aus der Lunch-Schüssel: Die Poke Bowls.

Denn als neues „Topping“ wird nun auch roher Fisch in die Bowls gemischt. Was rein vom Aussehen an Sushi erinnert, kommt ursprünglich aus Hawaii und wird dort als „Ahi-Poke-Bowl“ bezeichnet. „Poke“ bedeutet dort „geschnitten“ und „Ahi“ bezeichnet den „Gelbflossen-Thunfisch“.

Erfunden wurde das Gericht offensichtlich von hawaiianischen Fischern, die ihren Fang in Würfel geschnitten, gesalzen und anschließend mit Nüssen und Algen mariniert haben.

So gesund sind Poke Bowls

James King, der in New York das Poke Bowl Restaurant „Sons of Thunder“ gründete, erklärt wie die Mahlzeit in der Zwischenzeit von asiatischen Einflüssen geprägt wurde:

„Heute besteht eine Poke Bowl typischerweise aus mariniertem Thunfisch oder Lachs über gedämpften Reis, getoppt von frischem Gemüse und Früchten wie Edamame und Ananas„.

Die Hinzugabe von rohem Fisch in die Bowls macht aus der Mahlzeit nicht nur einen gesunden, sondern auch sättigenden Lunch: „Die Bowls enthalten durch den frischen Fisch wertvolles Eiweiß und jede Menge essentielle ungesättigte Fettsäuren„.

Poke Bowl in der Schweiz

Hierzulande kann man die leckeren Poke Bowl’s in Zürich essen. Und zwar bei:

Ona Poké
Bleicherweg 19
8002 Zürich
Tel. +41 44 991 19 19
onapoke.com

Der Beitrag Food Trend: Poke Bowls erschien zuerst auf LIFEREY.



This post first appeared on LIFEREY, please read the originial post: here

Share the post

Food Trend: Poke Bowls

×

Subscribe to Liferey

Get updates delivered right to your inbox!

Thank you for your subscription

×